Dummy Title http://example.com en-gb TYPO3 News Sun, 28 Feb 2021 07:01:36 +0100 Sun, 28 Feb 2021 07:01:36 +0100 TYPO3 EXT:news news-1012 Thu, 25 Feb 2021 13:55:21 +0100 Erneute Verschiebung unserer Fortbildungslehrgänge https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-02-25-erneute-verschiebung-unserer-fortbildungslehrgaenge/ Nach der derzeit gültigen Coronaschutzverordnung für NRW sind die Lehrgänge der Vorarbeiter sowie Werkpoliere anders als die Meister-Lehrgänge einzustufen. Der Präsenzunterricht für die Vorarbeiter- und Werkpolier-Lehrgänge ist weiterhin untersagt. Der Präsenzunterricht für die Meister-Lehrgänge darf dagegen unter Einhaltung der entsprechenden Hygienevoraussetzung durchgeführt werden

Daraus ergibt sich, dass wir die Werkpolier-Lehrgänge für Hochbau sowie Abbruch und Betontrenntechnik noch einmal verschieben müssen. Hierfür planen wir den Zeitraum vom 19. April bis zum 29. Mai.2021 ein. Für die Vorarbeiter-Lehrgänge haben wir noch keine neuen Termine festgelegt.

Die Meister-Lehrgänge haben im Januar und Februar als Online-Unterricht stattgefunden. Ab dem 1. März 2021 wird der Lehrgang zum Geprüften Meister für Abbruch und Betontrenntechnik zu uns ins ABZ Hamm als Präsenzunterricht zurückkehren. Für den Lehrgang zum Geprüften Gleisbaumeister wird die Rückkehr für den März geplant. Es steht derzeit aber noch kein konkretes Datum fest.

]]>
Hamm
news-1006 Tue, 23 Feb 2021 09:54:14 +0100 Nachwuchswerbekampagne BauDeinDing- neue Konzepte zur Berufsorientierung für Schüler*innen https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-02-23-nachwuchswerbekampagne-baudeinding-neue-konzepte-zur-berufsorientierung-fuer-schuelerinnen/ Damit trotz Schulschließungen und Übergang in Distanz-/Wechselunterricht die Schüler*innen mit Berufsorientierung Bau erreicht werden können, haben wir zwei Konzepte entwickelt. Der BauBus steht leider seit dem Frühjahr 2020 still, denn der begrenzte Platz im Bus ließ einen Besuch von Schulklassen nicht mit dem derzeit geforderten Hygienekonzept vereinbaren.

1. BauBusBasic-Konzept – BauAnhänger

Hier sind wir im Herbst und Winter 2020 mit einem BauAnhänger samt einigen portablen Action-Stationen aus dem BauBus an Schulen gefahren. In unserem Basis-Angebot wurden Kleingruppen vor Ort an der Schule über die Chancen einer Ausbildung in der Bauindustrie informiert. An den Mitmach-Stationen konnte spielerisch Bauluft geschnuppert werden. Bis zu den Winterferien konnten wir damit einige Schulen in NRW besuchen und für die BauAusbildung werben.

2. BauDeinDing – Digital

Seit Februar 2021 gibt es nun für Schüler*innen auch ein digitales Format zur Berufsorientierung Bau. Per Videokonferenz werden Informationen zur BauAusbildung online gegeben. Damit das Ganze auch Spaß macht, gibt es ein kleines Gewinnspiel und auch Videos zu Berufen.

Trotz der guten Alternativen hoffen wir, dass wir bald wieder mit dem BauBus oder BauBusBasic die Schulen besuchen können.

Wollen Sie den Besuch des BauBus an Schulen oder das digitale Format online begleiten und Ihr Ausbildungsangebot vorstellen? 

Sprechen Sie uns gerne an. Wir planen gemeinsam unseren Schulbesuch.

Ihre Ansprechpartner ist: Frau Sandra Schelonka, s.schelonka@bauindustrie-nrw.de, Tel. 0211/6703-232.

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-1005 Wed, 17 Feb 2021 13:01:07 +0100 Vorarbeiter-Lehrgänge bis auf Weiteres verschoben https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-02-17-vorarbeiter-lehrgaenge-bis-auf-weiteres-verschoben/ Nach der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW ist Präsenzunterricht für Bildungsträger weiterhin untersagt. Daher müssen wir unsere Lehrgänge zum Vorarbeiter Hochbau (geplant vom 22. Feb bis 5. Mrz 2021), Vorarbeiter Tiefbau (geplant vom 22. Feb bis 5. Mrz 2021), Vorarbeiter Abbruch und Betontrenntechnik (geplant vom 1. bis 12. Mrz 2021) und Vorarbeiter Gleisbau (geplant vom 8. bis 19. Mrz 2021) auf einen noch nicht absehbaren Termin verschieben. Sobald sich die Corona- und Verordnungslage klarer und planmäßiger darstellt, werden wir die abgesagten Lehrgänge neu terminieren. Die bereits angemeldeten Teilnehmer und unsere Referenten werden umgehend von uns informiert.

Nach derzeitigem Stand ist der Starttermin für die Lehrgänge zum Werkpolier Hochbau und zum Werkpolier Abbruch & Betontrenntechnik der 15. Mrz 2021 (Änderungen vorbehalten).

Für uns alle ist die derzeitige Situation recht schwierig und sie verlangt viel Flexibilität von uns allen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

]]>
Hamm
news-1001 Tue, 09 Feb 2021 10:37:56 +0100 Kein Ausbildungsbetrieb am Rosenmontag https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-02-09-kein-ausbildungsbetrieb-am-rosenmontag/ Auch ohne Karneval bleibt unser Ausbildungszentrum in Hamm - wie in den vergangenen Jahren auch - am Rosenmontag geschlossen. Der Lehrgang für das 2. Ausbildungsjahr beginnt damit am Dienstag, 16. Februar 2021, um 10:00 Uhr. Die Anreise zu unserem Gästehaus ist aber wie gewohnt bereits am Montagabend ab 19:00 Uhr möglich.
Bleiben Sie gesund und guter Dinge!

]]>
Hamm
news-992 Tue, 12 Jan 2021 09:09:57 +0100 Werkpolier-Lehrgänge coronabedingt verschoben https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-01-12-werkpolier-lehrgaenge-coronabedingt-verschoben/ Die beiden ab dem 18. Januar 2021 angesetzten Werkpolier-Lehrgänge Tiefbau (Erd-, Straßen- und Kanalbau) und Gleisbau werden aufgrund der aktuellen Situation auf einen späteren Termin verschoben. Der neue Zeitraum für diese beiden Lehrgänge ist vom 17. Mai bis zum 26. Juni 2021. Wir hoffen, dass wir unsere Weiterbildungslehrgänge dann wie geplant durchführen können.

Die beiden Meister-Lehrgänge zum Geprüften Gleisbaumeister und zum Geprüften Meister für Abbruch und Betontrenntechnik finden im Januar in Form von Onlineunterricht statt. Die praktischen Unterweisungsproben für die AEVO-Prüfungen führen wir am Mittwoch, 13. Januar, unter Einhaltung der Abstands- und Hygienemaßnahmen wie geplant durch.

Für uns alle ist die derzeitige Situation recht schwierig und sie verlangt viel Flexibilität von uns allen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

]]>
Hamm
news-994 Mon, 11 Jan 2021 12:24:00 +0100 Ausbildungsrekord in der Bauwirtschaft https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-01-11-ausbildungsrekord-in-der-bauwirtschaft-1/ Die Unternehmen haben zum Ausbildungsjahr 2020/2021 deutschlandweit insgesamt 14.146 neue Auszubildende eingestellt. Dies sind 3,4 Prozent mehr als im Vorjahresvergleich und damit die höchste Anzahl an Auszubildende seit über 15 Jahren. Insgesamt werden damit in der Bauwirtschaft derzeit 41.307 junge Menschen ausgebildet.

"In der Krise zeigt die BAUINDUSTRIE ihre Stärke! Während die Ausbildungszahlen deutschlandweit insgesamt stark rückläufig sind, stellen unsere Unternehmen weiter auf hohem Niveau ein. Insbesondere in den Monaten Oktober und November gab es noch einmal ein deutliches Plus bei den neu geschlossenen Ausbildungsverträgen. Ungeachtet des fortgeschrittenen Ausbildungsjahres suchen unsere Unternehmen immer noch händeringend nach weiteren Auszubildenden. Im Hoch- und Tiefbau kommen auf 100 Ausbildungsstellen aktuell gerade einmal 50 Bewerber/innen", kommentiert Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, die von den Sozialkassen der Bauwirtschaft (SOKA-BAU) veröffentlichten Zahlen.

Wie bereits in der Finanzkrise zeigt sich die BAUINDUSTRIE auch in der Corona-Pandemie als äußerst resiliente und stabile Branche mit Zukunft. Dies wird nicht nur mit Blick auf die Ausbildungszahlen deutlich. Auch der vom IW Köln gerade erst veröffentlichte aktuelle MINT-Report zeigt: Während der Fachkräftebedarf über alle Branchen rückläufig ist, stellen die Bauunternehmen weiter auf hohem Niveau ein. Entsprechend ist die MINT-Lücke im Oktober 2020 im Vergleich zum Vorjahr ausschließlich in den Bauberufen gewachsen. Während die MINT-Lücke über alle Branchen um über 53 Prozent zurückgegangen ist, ist sie in den Bauberufen um knapp 17 Prozent angestiegen. Für die Bauunternehmen ist dies natürlich eine schlechte Nachricht. Aber alle diejenigen, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind oder sich überlegen, welches Studium sie wählen wollen, haben weiter hervorragende Job- und Verdienstaussichten in der BAUINDUSTRIE.

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-991 Wed, 23 Dec 2020 16:47:14 +0100 Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-12-23-frohe-weihnachten-und-einen-guten-rutsch-3/ Das Jahr 2020 hat uns vor ganz besondere Aufgaben gestellt, die wir vorher so noch nicht erlebt haben. Mit viel Motivation, Phantasie und Flexibilität haben wir uns der außerordentlichen Situation gestellt und versucht, immer wieder neue Wege zu gehen und Lösungen zu suchen. Dies werden wir im neuen Jahr weiterführen und weiterhin unser Bestes geben, damit wir nach der aktuellen Pause unseren Aus- und Weiterbildungsbetrieb wieder aufnehmen und wie gewohnt "am Laufen" halten können.

Das Jahr neigt sich nun dem Ende zu und das Team des Ausbildungszentrums der Bauindustrie in Hamm wünscht allen Auszubildenden und sonstigen Teilnehmern, allen Dozenten und Firmenvertretern, den Prüfungsausschüssen, unseren Sponsoren und Lieferanten und allen uns Wohlgesonnenen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir freuen uns auf neue Aufgaben (und Lösungen) in 2021 und sind weiterhin gerne in Sachen "Aus- und Weiterbildung" für Sie da.

Und das Wichtigste überhaupt: BLEIBEN SIE GESUND!

]]>
Hamm
news-980 Thu, 26 Nov 2020 13:03:41 +0100 Neue Termine für Lehrgänge https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-11-26-neue-termine-fuer-lehrgaenge/ Aufgrund der aktuellen Corona-Situation haben wir uns entschieden, die Vorarbeiter- und Werkpolier-Lehrgänge zeitlich zu entzerren, um die Anzahl der Gruppen bzw. Teilnehmer, die gleichzeitig auf dem Gelände sind, geringer zu halten. So hoffen wir das Risiko einer Infektion und Infektionsverkettung aller Beteiligten zu senken.

Die neuen Termine für die Vorarbeiter und Werkpoliere:

  • ► Erneute Verschiebung aufgrund der aktuellen Situation:
    ► Werkpolier Tiefbau (Erd-, Straßen- und Kanalbau), Werkpolier Gleisbau
    ► 18.01. bis 27.02.2021
  • Vorarbeiter Hochbau, Vorarbeiter Tiefbau (Erd-, Straßen- und Kanalbau)
    22.02. bis 05.03.2021
  • Vorarbeiter Abbruch und Betontrenntechnik
    01.03. bis 12.03.2021
  • Vorarbeiter Gleisbau
    08.03 bis 19.03.2021
  • Werkpolier Hochbau, Werkpolier Abbruch und Betontrenntechnik
    15.03. bis 24.04.2021
]]>
Hamm
news-972 Thu, 19 Nov 2020 09:56:00 +0100 Maskenpflicht im gesamten ABZ https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-11-19-maskenpflicht-im-gesamten-abz/ Wir freuen uns darüber, dass wir auch unter den aktuellen Bedingungen den Aus- und Weiterbildungsbetrieb fortführen können. Dafür ist es sehr wichtig, dass wir uns alle - sämtliche Mitarbeiter*innen unseres Hauses und alle Teilnehmer*innen unserer Lehrgänge - an die zurzeit gültigen „Spielregeln“ halten. Bitte halten Sie auf unserem gesamten Gelände und in allen Gebäuden ausreichend Abstand, tragen Sie bitte überall ihre Maske und nutzen Sie die bereitstehenden Desinfektionsmittelspender. Wir wollen alle mithelfen, damit wir gesund durch diese besondere und schwierige Zeit kommen.

Vielen Dank für Ihre Rücksicht und Mitarbeit.

Unser aktuelles Hygienekonzept finden Sie hier…

]]>
Hamm
news-975 Wed, 18 Nov 2020 11:09:00 +0100 Küchenneubau kurz vor Einweihung https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-11-18-kuechenneubau-kurz-vor-einweihung/ In nicht mehr all zu ferner Zeit möchten wir unseren Teilnehmer*innen die ersten in unserer neuen Küche zubereiteten Speisen präsentieren. Trotz der widrigen Umstände, die das Jahr 2020 mit sich brachte, werden wir - wie geplant - noch in diesem Jahr den Küchenbetrieb in unserem Neubau aufnehmen. Zurzeit werden gerade die Einbaugeräte installiert, so dass es in Kürze losgehen kann. Dann heißt es: "Kochen macht glücklich. Essen aber auch!" So freut sich nicht nur unser Küchen-Team über seinen neuen Arbeitsplatz. Auch alle anderen Mitarbeiter*innen und Teilnehmer*innen unserer Lehrgänge sind gespannt auf die vielen Leckereien, die zukünftig durch geübte Hände mit modernster Küchentechnik zubereitet werden. Sobald die besonderen Zeiten es zulassen, steht der feierlichen Einweihung unserer neuen Gastronomie nichts mehr im Wege. Wir freuen uns darauf.

]]>
Hamm
news-977 Wed, 18 Nov 2020 10:58:35 +0100 Ausbildungsleistung der Bauindustrie trotz Corona-Pandemie weiter hoch https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-11-18-ausbildungsleistung-der-bauindustrie-trotz-corona-pandemie-weiter-hoch/ Die Corona-Pandemie hat den Ausbildungsmarkt in diesem Jahr hart getroffen: Einerseits blicken die Unternehmen einer ungewissen Zukunft entgegen und andererseits mussten die Ausbildungsbetriebe bei der Einstellung von jungen Personen besondere Hürden nehmen.

Die Corona-Pandemie hat den Ausbildungsmarkt in diesem Jahr hart getroffen: Einerseits blicken die Unternehmen einer ungewissen Zukunft entgegen und andererseits mussten die Ausbildungsbetriebe bei der Einstellung von jungen Personen besondere Hürden nehmen. Die Unternehmen der Bauwirtschaft zeigen sich hiervon jedoch weitgehend unbeeindruckt und haben zum Ausbildungsjahr 2020/2021 wieder 10.716 neue Auszubildende eingestellt. Das sind 556 Jugendliche weniger als im Vorjahresvergleich. (1)

„In den letzten beiden Jahren haben die Unternehmen der Bauwirtschaft auf Rekordniveau neue Auszubildende eingestellt. Mit knapp 11.000 neu abgeschlossenen Ausbildungsverhältnissen zum Ausbildungsjahr 2020/2021 bleibt das Ausbildungsengagement der Bautriebe weiter hoch. Und das trotz der Corona-Pandemie, die in anderen Branchen zum Teil zu dramatischen Einbrüchen der Ausbildungszahlen geführt hat. Das zeigen vor allem zwei Dinge: Erstens werden in der Bauwirtschaft weiter dringend neue Fachkräfte benötigt. Zweitens zeigt sich die Baubranche in der aktuellen Corona-Pandemie, wie bereits in der Finanzkrise 2009, besonders krisensicher. Insbesondere die BAUINDUSTRIE bietet Jugendlichen also eine zukunftssichere Ausbildung,“ kommentiert der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Dieter Babiel, die jüngsten Ausbildungszahlen der Sozialkassen der Bauwirtschaft.

Trotz der vergleichsweisen guten Zahlen, ist die BAUINDUSTRIE für das Ausbildungsjahr 2020/2021 weiter auf der Suche nach Nachwuchskräften. Auf der Ausbildungsstellenbörse von SOKA-BAU sind deutschlandweit aktuell noch über 3.100 Ausbildungsplätze ausgeschrieben. Babiel: „Jugendlichen, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, kann man nur zurufen: Kommt in die BAUINDUSTRIE. Bei tarifgebundenen Ausbildungsbetrieben der Bauwirtschaft wird bereits während der Ausbildung gutes Geld verdient. Im ersten Ausbildungsjahr bekommen Auszubildende 890 Euro pro Monat. Im zweiten sind es 1.230 und im dritten bereits 1.495 Euro. (2)  Die Ausbildung am Bau ist aber nicht nur finanziell attraktiv. Unsere Branche wird zunehmend digitaler. Das verändert auch die Arbeit auf dem Bau, die damit insbesondere für junge Menschen zunehmend attraktiver wird.“

 

 

1. Die Angaben beruhen auf Daten der SOKA-BAU (Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft und Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes), Daten ohne Berlin
2. Ausbildungsvergütungen für Tarifgebiet West nach Tarifvertrag zur Regelung der Löhne und Ausbildungsvergütungen im Baugewerbe im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme der fünf neuen Länder und des Landes Berlin

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-976 Tue, 17 Nov 2020 09:24:00 +0100 Bauleitungsassistent/in – Hochbau/Tiefbau (IHK): Neuer Termin ab April 2021 https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-11-17-bauleitungsassistent-in-hochbau-tiefbau-ihk-neuer-termin-ab-januar-2021/ Bauleitungsassistent*innen unterstützen die Bauleitung in ihren vielfältigen Aufgabenbereichen.

In einer zehnwöchigen Schulung werden die Teilnehmer*innen auf ihre künftigen Aufgaben als Bauleitungsassistent*innen vorbereitet. Auf dem Lehrplan stehen Fächer wie Kommunikation, Vermessung, Bauzeichnen, Qualitätsmanagement, Arbeits-/Gesundheits-/Umweltschutz, Ausschreibung, Vergaberecht, Kalkulation, Arbeitsvorbereitung, Baustoffkunde, Bauverfahrenstechnik, Bauvertragsrecht, Bauabrechnung und Projektmanagement. Die Schulung schließt ab mit einer IHK-Prüfung.

Zielgruppe sind u.a. gewerbliche, technische und kaufmännische Mitarbeiter*innen, Rehabilitand*innen, ältere Mitarbeiter*innen, die sich aus gesundheitlichen Gründen verändern möchten, sowie Studienabbrecher*innen mit Berufserfahrung. In den ersten Schulungsdurchgängen wurden insgesamt 48 Teilnehmer/innen zu Bauleitungsassistent*innen weitergebildet. Das Feedback sowohl der Firmen als auch der Teilnehmer*innen ist sehr positiv. Die Teilnehmer*inne konnten ihr Einsatzspektrum erweitern und dadurch die Bauleiter*innen in den Unternehmen  dauerhaft entlasten.

Nächster Schulungstermin: 19.04.-25.06.2021 im ABZ Oberhausen

Weitere Informationen über die Weiterbildung erhalten Sie unter www.bauleitungsassistenz.de.

Bei Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Maria Emig, Tel. 0211 6703 231, m.emig@bauindustrie-nrw.de zur Verfügung.

]]>
Düsseldorf (BFW) Oberhausen
news-978 Mon, 16 Nov 2020 11:12:00 +0100 Berufsbegleitender Studiengang Baustellenmanagement erfolgreich abgeschlossen https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-11-16-berufsbegleitender-studiengang-baustellenmanagement-erfolgreich-abgeschlossen/ Herzlichen Glückwunsch. Am 19. August erhielten 17 Absolventen*innen des Studienjahrgang 2016 ihre Bachelor-Urkunden, überreicht von Herrn Prof. Dr. Dellen (FH Münster). Damit sind sie nun offiziell Bachelor of Engineering. Vier Jahre lang fanden sich die Studierenden im ABZ Kerpen zusammen, um sich berufsbegleitend zur*m Ingenieur* weiterzubilden. Auf dem Stundenplan stand die klassischen Bauingenieurfächer wie Baukonstruktion, Grundbau/Bodenmechanik oder Massivbau. Im Hauptstudium kamen Fächer hinzu wie Bauverfahrenstechnik, Bauleitung/Controlling, aber auch Englisch und Kommunikation.

Das Studium ist maßgeschneidert auf die Zielgruppe ausgerichtet: Die Absolvent*innen haben zumeist eine Ausbildung im Baubereich (gewerblich, technisch oder kaufmännisch). (Fach-) Abitur ist nicht erforderlich. Während des Lockdowns fand der Unterricht über einige Monate online statt. Wir sind sehr stolz darauf, dass alle Absolvent*innen ihr Studium in der Regelstudiendauer absolviert haben. Einige von ihnen haben mittlerweile ein weiterführendes Masterstudium aufgenommen.

Wir gratulieren allen wünschen viel Erfolg auf dem weiteren Berufsweg.

2021 startet wieder ein neuer Studienjahrgang. Weitere Informationen über den berufsbegleitenden Studiengang erhalten Sie unter www.bachelor-baustellenmanagement.de oder direkt bei Frau Maria Emig, Tel. 0211 6703 231, m.emig@bauindustrie-nrw.de.

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen
news-839 Mon, 02 Nov 2020 15:03:00 +0100 „Corona ernst nehmen!“ https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-11-02-corona-ernst-nehmen/ „Corona ernst nehmen!“

Oberhausen. Ein besonderer Vortrag stand für die Auszubildenden am 2. November 2020 auf dem Programm. „Doc Caro“ war live per Webcam in der Mensa des Ausbildungszentrums Oberhausen zugeschaltet und informierte über Covid-19 und den aktuellen Lockdown.

 

Der Arztberuf ist für Dr.med. Carola Holzner nicht Prestige, sondern Einsatz aus Überzeugung und Leidenschaft: „Als Fachärztin für Anästhesie, Intensivmedizin und Notallmedizin habe ich mich immer schon für die Akutmedizin interessiert und mich schon früh entschieden, mich dieser zu widmen.“ Mit großer Begeisterung betreibt sie als „Doc Caro“ auch Aufklärungsarbeit über die sozialen Medien und in Funk und Fernsehen. Spontan erklärte sich die Ärztin mit Herz dazu bereit, mit den Auszubildenden zu diskutieren. In einem fast 30minütigen Vortrag berichtete sie über ihre aktuellen Erfahrungen mit Covid-19 in der Notaufnahme des Essener Uni-Klinikums und beantwortet anschließend die vielen Fragen der Auszubildenden.

„Bitte nehmt Corona ernst“; appelliert Doc Caro an die gespannt zuhörenden Auszubildenden und erklärt die besondere Bedeutung der Abstandsregeln und die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. „Gegenseitige Rücksichtnahme ist in dieser für uns alle außergewöhnlichen Situation sehr wichtig.

Verhaltet euch so, als seid ihr infiziert und wolltet keinen anstecken. Das Virus ist da und kann schwer krank machen.  Das Virus ist da und kann schwer krank machen. Covid-19 erfordert Respekt und Ernsthaftigkeit im Umgang. Tragt die Maske mit Stolz, so einfach habt ihr noch nie ein Leben retten können!“, gab die Fachärztin den Anwesenden mit auf den Weg.

www.doccaro.de

// Veranstaltung unter Einhaltung der Abstandsregeln: „Doc Caro“ stand den Auszubildenden virtuell gerne Rede und Antwort, und dies wegen der strikten Trennung nach Ausbildungsberufen sogar sechsmal hintereinander.

]]>
Oberhausen
news-967 Thu, 15 Oct 2020 15:35:00 +0200 BAUINDUSTRIE NRW ehrt jahrgangsbeste Auszubildende 2020 https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-10-15-bauindustrie-nrw-ehrt-jahrgangsbeste-auszubildende-2020/ Hamm/Düsseldorf. „Die nordrhein-westfälische Bauindustrie ist eine leistungsstarke Branche. Wir bieten jungen Menschen interessante und zukunftssichere Arbeitsplätze“, betont Dirk Grünewald, Präsident des Bauindustrieverbandes Nordrhein-Westfalen, anlässlich der geplanten Ehrung der besten Auszubildenden der Bauindustrie NRW 2019/2020 am 23. September 2020 im Ausbildungszentrum (ABZ) der Bauindustrie in Hamm. Leider musste die persönliche Ehrung der Besten aufgrund steigender Fallzahlen in Hamm im Rahmen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Den besten Auszubildenden wurden daraufhin ihre Urkunden und Präsente per Post zugestellt. Wer geehrt wurde können Sie hier sehen:

Auflistung der geehrten Besten (Auszug)

„Um für die anspruchsvollen Bauaufgaben der Zukunft gewappnet zu sein, braucht die Branche auch zukünftig bestens ausgebildeten Nachwuchs. Mit der Entscheidung für eine Ausbildung in der Bauindustrie eröffnen sich die Jugendliche vielfältige Chancen“, so Grünewald.

„Wer eine Facharbeiterprüfung erfolgreich abschließt, dem steht der Aufstieg zum Vorarbeiter, Polier, Meister oder sogar zum Ingenieur offen“, betont Grünewald die guten Aufstiegschancen über das breitgefächerte Weiterbildungsangebot in der Bauindustrie.

Mit über 700 neuen Auszubildenden, die ihre Lehre am 1. August bzw. am 1. September begonnen haben, konnte das Vorjahresniveau glücklicherweise gehalten werden, berichtet Grünewald weiter. Einzigartig sei dabei die hohe Übernahmequote nach der Ausbildung. 90 bis 95 Prozent der gewerblichen Auszubildenden würden von den Firmen übernommen.

Verstärkte Ausbildungsbemühungen

„Bauberufe sind etwas Besonderes. Man ist von Anfang an dabei, wenn etwas Neues entsteht. An Bauwerken mitzuarbeiten erfüllt einen mit Stolz“, begeistert sich Dirk Grünewald. „NRW-weit streben wir mindestens eine Anzahl von 800 neuen Auszubildenden jährlich an, um langfristig die Facharbeiterlücke schließen und unsere Kompetenz erhalten zu können. Mit verstärkten Ausbildungsbemühungen versuchen wir, dem drohenden Fach- und Führungskräftemangel abzuwenden.“

„Bauen ist Kultur. Bauen schafft Werte und sichert den Wohlstand“, so der Bauindustriepräsident weiter. Um den jungen Menschen die vielfältigen Berufsfelder der Bauindustrie vorzustellen und für eine Ausbildung am Bau bzw. für ein Studium des Bauingenieurwesens zu werben, seien Vertreter von Bauunternehmungen verstärkt in Schulen und Universitäten unterwegs. Darüber hinaus präsentiere sich das Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW auf allen großen Berufsbildungsmessen in NRW, richte für interessierte Jugendliche sogenannte BauCamps aus und biete für Lehrer Informationsrundgänge durch die Ausbildungszentren an.

 

]]>
Düsseldorf (BFW)
news-966 Thu, 15 Oct 2020 10:46:00 +0200 Lehrgang „Geprüfter Gleisbaumeister“ ist gestartet https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-10-15-lehrgang-gepruefter-gleisbaumeister-ist-gestartet/ Am Montag, 12. Oktober 2020, startete in unserem Hause der neue Lehrgang zum Geprüften Gleisbaumeister mit dem ersten Modul "Mitarbeiterführung und -entwicklung". 17 Teilnehmer drücken nun erstmal wieder bis zum 27. November die Schulbank und müssen sich neu daran gewöhnen, bis zu zehn Unterrichtsstunden in einem Klassenraum zu verbringen.

Die folgenden Module „Gleisbau Teil 3 - AEVO (Ausbildereignung)“ und „Gleisbau Teil 2 - Baubetrieb/Gleisbau“ starten am 30. November 2020 bzw. am 11. Januar 2021.

Die Anmeldung dazu ist freigeschaltet.

]]>
Hamm
news-965 Mon, 12 Oct 2020 10:15:00 +0200 VHF-Qualifikation erfolgreich gelaufen https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-10-12-vhf-qualifikation-erfolgreich-gelaufen/ In den vergangenen zwei Wochen liefen in unserem Hause der Einstiegs- und anschließend der Aufbaulehrgang zum VHF-Monteur. Ineinandergreifende theoretische wie auch praktische Inhalte machten die zwei Wochen für die fünf bzw. vier Teilnehmer interessant und spannend. Corona bedingt wurde der Einstiegslehrgang vom Frühjahr 2020 auf den jetzigen Zeitpunkt verschoben, doch durch die aktuell steigenden Fallzahlen waren die beiden Lehrgänge auch jetzt nicht ausgebucht.

Die nächsten Lehrgänge zum VHF-Monteur laufen im kommenden Jahr:
- Der Einstiegslehrgang VHF-Monteur/in - Grundlagen der VHF Montage
vom 8. bis zum 12. März 2021.

- Der Aufbaulehrgang - Planung und Montage einer VHF
vom 4. bis zum 8. Oktober 2021.

Die Anmeldung ist bereits freigeschaltet.

]]>
Hamm
news-963 Wed, 30 Sep 2020 16:42:00 +0200 Aufbau und Umzug der neuen Krane erfolgreich https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-09-30-aufbau-und-umzug-der-neuen-krane-erfolgreich/ Im ABZ-Oberhausen startet am 30. November 2020 der erste 4-wöchige ZUMBAU-zertifizierte Fortbildungslehrgang Krane. Ein Teil des früheren Geländes der Zeche Osterfeld, das sogenannte DOM-Gelände, wurde erfolgreich zu einem baumaschinentechnischen und bautechnischen Ausbildungsgelände umgestaltet. Im Zuge der Umgestaltung wurden sowohl Gleisanlagen und Übungsfelder für die Ausbildung der Gleisbauer als auch Baggerfelder und Werkstätten für die Ausbildung der Baugeräteführer angelegt. Komplettiert wird das ganze nun durch 3 Krane. Zudem ist ein weiteres Übungsfeld für Schulungen an Planierraupen geplant. Endlich ist es soweit!

Nach vielseitigen Herausforderungen während der Umgestaltungsphase können wir an unserem neuen Standort, dem Ausbildungszentrum der Bauindustrie NRW in Oberhausen-Osterfeld, unseren 1. ZUMBAU zertifizierten Fortbildungslehrgang „Krane“ starten.

Für den Hebezeug-technischen Ausbildungsbereich wurden auf dem Schulungsgelände drei Kran-Betonfundamente in Eigenregie und mit tatkräftiger Unterstützung durch die Auszubildenden errichtet. Diese Fundamente ruhen auf jeweils 16 sogenannten Rüttelstopfsäulen. Diese Rüttelstopfsäulen wurden nach vorheriger Kampfmittelsondierung durch ein Bochumer Spezialtiefbau-Unternehmen 8 Meter tief in den Boden getrieben.

Am Montag, den 28.09.2020 wurde auf einem dieser Betonfundamente ein nagelneuer oben-drehender Schulungskran des Herstellers Liebherr, vom Typ 85EC-B5 FR.tronic durch unseren Liebherr-Partner, der Fa. Hans Warner aus Langenfeld, erstmontiert. Dieser hochmoderne Schulungskran ist mit digitalen, Frequenzumrichter gesteuerten Antriebskomponenten ausgestattet und auf eine Hakenhöhe von 22,30 Metern montiert. Die nutzbare Ausladung des Kranes beträgt hierbei 30 Meter.

Ergänzt wird unser Schulungsbetreib durch die heutige Montage eines weiteren Baukrans vom Typ L1-24, ebenfalls vom Hersteller Liebherr. Dieser unten-drehenden Schulungskran, auch mit digitalen, Frequenzumrichter gesteuerten Antriebskomponenten ist auf eine Hakenhöhe von 19 Metern aufgebaut. Bei diesem Kran beträgt die nutzbare Ausladung 25 Meter.

Im Oktober diesen Jahres wird der Kranstandort durch einen dritten Schulungskran vom Typ Liebherr 71K komplettiert. Dieser Kran wird aktuell für den Umzug von unserem alten Standort in Essen vorbereitet. Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen unten-drehenden Schulungskran mit einer Hakenhöhe von ca. 30 Metern.

Unsere Schulungskrane sind mit weiteren technischen Merkmalen, wie z.B. digitalen Anzeigegeräten, Auslegerausweichstellungen sowie individuell programmierbaren, digitalen Arbeitsbereichsbegrenzungen ausgestattet. Somit steht die maschinentechnische Abteilung dem im letzten Jahr in Betrieb genommenen hochmodernen Ausbildungszentrum auf der gegenüberliegenden Straßenseite in nichts nach. Das gesamte Team des Ausbildungszentrums freut sich auf viele zukünftige Auszubildende und viele lehrreiche gemeinsame Erfahrungen auf dem neuen Außengelände.

]]>
Düsseldorf (BFW) Oberhausen
news-957 Fri, 18 Sep 2020 08:30:00 +0200 Berufliche Bildung in Deutschland stark, ganz besonders in der Bauindustrie https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-09-18-berufliche-bildung-in-deutschland-stark-ganz-besonders-in-der-bauindustrie-1/ „Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung ist quasi eine Beschäftigungsgarantie“, kommentiert Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, den OECD-Bericht „Bildung auf einen Blick 2020“. Laut OECD-Bildungsbericht haben in Deutschland 86 % der Auszubildenden nach ihrer Ausbildung einen Job. Entsprechend sind die Perspektiven für junge Menschen mit einem Berufsabschluss hierzulande so gut wie in fast keinem anderen OECD-Land. Besonders gut sind die Job- und Karriereaussichten in der Bauwirtschaft. Laut Bundesagentur für Arbeit gab es hier bei den offenen Stellen in den letzten fünf Jahren einen Anstieg von gut 70 %. Im gleichen Zeitraum ist nach Angaben der SOKA-BAU der Anteil der Arbeitnehmer/-innen mit mindestens 55 Jahren von 18 % auf 23 % angestiegen.

Die Zahlen machen deutlich, dass die Bauwirtschaft – ungeachtet der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie – dringend neue Fachkräfte braucht. Entsprechend ist die Zahl der Ausbildungsverhältnisse in der Bauwirtschaft in den letzten fünf Jahren um gut 10 % auf das Rekordniveau von derzeit knapp 40.000 Auszubildenden gestiegen.

Attraktiv sind auch die Ausbildungsvergütungen in der Bauwirtschaft, welche im Zuge der diesjährigen Tarifverhandlungen gerade erst um 4,7 % im Tarifgebiet West und 5,2 % im Tarifgebiet Ost für das erste Ausbildungsjahr angehoben wurden. Zudem garantiert die überbetriebliche Ausbildung in der Bauwirtschaft ein hohes Ausbildungsniveau. Knapp ein Viertel der Ausbildungsdauer werden die Auszubildenden in den überbetrieblichen Ausbildungszentren der Bauwirtschaft qualifiziert.

Auch jetzt ist noch Zeit sich für das Ausbildungsjahr 2020/2021 zu bewerben. Offene Ausbildungsstellen finden Sie unter http://www.bau-dein-ding.de > Angebote > Ausbildungsplatzsuche > Ausbildungsplatzbörse.

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-956 Fri, 18 Sep 2020 08:17:00 +0200 Erste Wasserbauer starten ihre überbetriebliche Ausbildung im Ausbildungszentrum des Bauindustrieverbandes NRW https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-09-18-erste-wasserbauer-starten-ihre-ueberbetriebliche-ausbildung-im-ausbildungszentrum-des-bauindustrieverbandes-nrw-1/ Durch diese fachspezifische Ausrichtung der Ausbildung können die Bauunternehmen zukünftig die Fachkräfte ausbilden, die für die Unternehmen dringend benötigt werden. Anfang September haben die ersten 13 Auszubildenden zum Beruf des Wasserbauers / der Wasserbauerin in Nordrhein-Westfalen ihre Ausbildung begonnen. Anfang September haben die ersten 13 Auszubildenden zum Beruf des Wasserbauers / der Wasserbauerin in Nordrhein-Westfalen ihre Ausbildung begonnen.

Erstmals findet der überbetriebliche Teil der Ausbildung für diese jungen Fachkräfte im ABZ Kerpen des Bauindustrieverbandes NRW statt. Neben den Auszubildenden aus öffentlichen Ausbildungsbetrieben haben auch drei Auszubildende aus Betrieben des Bauindustrieverbandes ihre Ausbildung begonnen. Bisher konnte der Wasserbau in erster Linie auf Fachkräfte aus artverwandten Berufen, wie z.B. dem Spezialtiefbauer / der Spezialtiefbauerin zurückgreifen.

Durch die Übernahme der überbetrieblichen Ausbildung hat die Bauindustrie nun erstmals die Möglichkeit, die Ausbildungsschwerpunkte und die Inhalte stärker auf die Belange der Bauunternehmen abzustimmen. Durch diese fachspezifische Ausrichtung der Ausbildung können die Bauunternehmen zukünftig die Fachkräfte ausbilden, die für die Unternehmen dringend benötigt werden. Neben der überbetrieblichen praktischen Ausbildung ist auch die Bildung einer Fachklasse im ABZ-eigenen Berufskolleg der Bauindustrie in Kerpen geplant. Damit soll das bewährte Konzept von überbetrieblicher praktischer Ausbildung und Berufsschulunterricht an einem Standort auch für diesen neuen Ausbildungsgang angeboten werden.

Die Bauindustrie hofft somit, zukünftig den Fachkräftebedarf für die Mitgliedsunternehmen, die im Wasserbau tätig sind, besser decken zu können.

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-953 Tue, 08 Sep 2020 14:12:00 +0200 „Geprüfter Meister für Abbruch und Betontrenntechnik“ geht in die zweite Runde https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-09-08-gepruefter-meister-fuer-abbruch-und-betontrenntechnik-geht-in-die-zweite-runde/ Gerade erst war die Zeugnisübergabe unseres Premierenlehrgangs für Geprüfte Meister für Abbruch und Betontrenntechnik, da starten bereits die Nachfolger. Am Montag, 7. September 2020, ging es für elf Teilnehmer beim zweiten Meisterlehrgang mit dem ersten Modul „Ausbildereignung AEVO Teil 3“ los. Anschließend folgen in den kommenden Monaten die beiden Module „Grundlegende Qualifikation Teil 1“ und „Handlungsspezifische Qualifikation Teil 2“.

Bis zum 23. April 2021 werden die elf angehenden Meister nun die „Schulbank drücken“, um nach Bestehen der abschließenden Meisterprüfung mit neuen Aufgaben in die Arbeitswelt entlassen zu werden. Für diesen sicherlich nicht leichten Weg wünschen wir den neuen Lehrgangsteilnehmern viel Glück und vor allem ganz viel Durchhaltevermögen.

Mehr Informationen zum Geprüften Meister für Abbruch und Betontrenntechnik...

]]>
Hamm
news-948 Sat, 29 Aug 2020 13:03:00 +0200 Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-08-29-es-ist-noch-kein-meister-vom-himmel-gefallen/ Im Gegenteil… Meister wird man nur nach langem Lernen, mit viel Erfahrung und nach erfolgreich abgelegter Meisterprüfung. Das haben nun auch sieben Bauwerksmechaniker für Abbruch und Betontrenntechnik erfahren, die am Freitag, 28. August 2020, in unserem Hause ihr Meisterzeugnis übergeben bekommen haben. Sie sind deutschlandweit die ersten Geprüften Meister für Abbruch und Betontrenntechnik, da es diesen Lehrgang bisher überhaupt erst einmal gab. Er begann bereits am 9. September 2019 und endete nach einer coronabedingten Verzögerung dann mit der Abschlussprüfung am 1. bis 3. Juli 2020.

Die Zeugnisübergabe fand standesgemäß in unserem Museum für historische Betonbohr- und -sägemaschinen statt. ABZ-Leiter Dipl.-Ing. Gerhard Geske führte voller Stolz durch die feierliche Veranstaltung und stellte nach und nach die Redner vor, die mit ihren Grußworten die Ehrung der neuen Meister zu einem besonderen Höhepunkt in ihren Leben werden ließen. So überbrachte Bürgermeisterin Monika Simshäuser die Grußworte der Stadt Hamm. Sie stellte dar, dass Deutschland in die Jahre gekommen ist und dass erst Altes abgebrochen werden muss, damit Neues entstehen kann. Dass die neuen Meister vor großen Aufgaben und Herausforderungen stehen, stellte der Vertreter der IHK zu Dortmund Oliver Bals dar. Er dankte ebenfalls allen Beteiligten, die an der Einführung des neuen Meisterlehrgangs mitgearbeitet haben. Andreas Pocha vom Deutschen Abbruchverband e.V. verglich die ersten Geprüften Meister für Abbruch und Betontrenntechnik mit Neil Armstrong,  dem ersten Menschen, der den Mond betreten hat. Die neuen Meister seien die Pioniere… eben die Ersten, die einen neuen Weg bestreiten. Darauf können sie sehr stolz sein. Thomas Springer vom Fachverband Betonbohren und -sägen Deutschland e.V. beschrieb die Geschichte der Einführung des Berufs Bauwerksmechaniker für Abbruch und Betontrenntechnik, die nun mit den ersten Meistern ihren vorläufigen Höhepunkt fand.

Anschließend wurden die Abschlusszeugnisse an die neuen Meister übergeben. Stolz präsentierten sie ihre Zeugnisse den Fotografen. Nihat Azrak aus Göppingen, Mario Hug aus Simonswald, Marlon Prestin-Gerecke aus Bremen, Matthias Landgraf aus Dresden, Stefan Schmiebusch aus Beckum, Nils Lemke aus Rastatt und Christian Zeh aus Selm dürfen sich nun freuen, die deutschlandweit ersten Meister für Abbruch und Betontrenntechnik zu sein. Gemeinsam stießen sie abschließend mit dem Meisterschluck auf ihren Erfolg an.

Der zweite Lehrgang „Geprüfter Meister für Abbruch und Betontrenntechnik“ beginnt am 7. September 2020. Informationen finden Sie hier.

Die Fotos von der Zeugnisübergabe finden Sie hier.

]]>
Hamm
news-946 Mon, 17 Aug 2020 16:52:00 +0200 Bau Dein Ding auf Instagram https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-08-17-bau-dein-ding-auf-instagram/ Unsere bundesweite Werbekampagne "Bau - Dein Ding!" ist jetzt auch auf Instagram. Hier finden Sie viele Informationen zum Thema Ausbildung. Wir freuen uns, wenn Sie und Ihre Auszubildenen unseren Kanal abonnieren.

Hier gehts zum Kanal!

]]>
Düsseldorf (BFW)
news-944 Thu, 13 Aug 2020 10:40:00 +0200 Die "Neuen" sind da https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-08-13-die-neuen-sind-da-1/ Am Montag, 3. August 2020, startete in unserem Hause für die neuen Auszubildenden zum Beton- und Stahlbetonbauer, Kanalbauer, Maurer und Straßenbauer ein wichtiger Lebensabschnitt… der erste Tag ihrer Berufsausbildung stand an. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Leiter des Ausbildungszentrums Dipl.-Ing. Gerhard Geske wurden „die Neuen“ durch Jörg Werth, Bereichsleiter Ausbildung, in die Obhut der zuständigen Ausbilder übergeben. Mit einer Einführung in die Ausbildung und der Vorstellung des Hygienekonzepts unseres Hauses begann für die Azubis des 1. Ausbildungsjahres der Ernst des Lebens.

Wir wünschen unseren neuen Auszubildenden für die nächsten drei Jahre eine spannende Zeit. Viele aufregende Erfahrungen warten auf euch. :-)

]]>
Hamm
news-934 Thu, 25 Jun 2020 15:25:00 +0200 Prüfungen trotz Corona https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-06-25-pruefungen-trotz-corona/ Zurzeit finden in unserem Hause trotz der schwierigen Zeiten die praktischen Zwischen- und Abschlussprüfungen für alle Auszubildenden statt, die bei uns ihre überbetriebliche Ausbildung durchlaufen haben. Mit dem Tragen eines Mund- und Nasenschutz', mit genügend Abstand sowie mit dem Einhalten unseres Hygienekonzepts sorgen sowohl unsere Gäste als auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür, dass wir die Prüfungen zwar in leicht ungewohnter Form aber doch ordungsgemäß und coronakonform durchführen können.

Wir wünschen den neuen Facharbeitern alles Gute auf ihrem Arbeits- und Lebensweg und vor allem ganz viel Gesundheit.

]]>
Hamm
news-933 Wed, 24 Jun 2020 09:51:00 +0200 Geprüfte Meister im Endspurt https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-06-24-gepruefte-meister-im-endspurt/ Aufgrund der Corona-Einschränkungen waren der Unterricht und die Prüfungen für die Geprüften Meister für Abbruch und Betontrenntechnik ausgesetzt. Am 15. Juni 2020 haben wir nun den Unterricht wieder aufgenommen, der bis zu den abschließenden Prüfungen vom 1. bis 3. Juli 2020 weitergeführt wird. Im Herbst dieses Jahres beginnt mit Start am 7. September 2020 der zweite Lehrgang zum Geprüften Meister für Abbruch und Betontrenntechnik. Die Anmeldung ist bereits freigeschaltet unter https://www.bauakademie-west.de/bildungsprogramm/bautechnik/lehrgaenge-zum-geprueften-industriemeister/.

Der Unterricht für die Geprüften Gleisbaumeister wird seit dem 20. April 2020 als Online- und Präsenzunterricht durchgeführt. Die abschließenden Prüfungen finden in dieser Woche vom 23. bis zum 25. Juni 2020 statt. Auch für die Geprüften Gleisbaumeister findet im Herbst mit Beginn ab dem 12. Oktober 2020 ein neuer Lehrgang statt. Anmelden können Sie sich unter https://www.bauakademie-west.de/bildungsprogramm/bautechnik/lehrgaenge-zum-geprueften-industriemeister/.

]]>
Hamm
news-924 Fri, 05 Jun 2020 08:52:00 +0200 Achtzehn neue Baumaschinenmeister für die Bauwirtschaft! https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-06-05-achtzehn-neue-baumaschinenmeister-fuer-die-bauwirtschaft/ Oberhausen – Dortmund, den 01.06.2020

Nach einer mehrmonatigen Vorbereitungsphase in Dortmund und Oberhausen haben achtzehn Baumaschinenmeister ihr Ziel erreicht: Die erfolgreiche Ablegung ihrer Handwerkskammer-Prüfung.

Im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung zwischen dem GFW-Bau in Dortmund (Teil 1 und Teil 3) und dem Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW in Oberhausen (Teil 2) legten die Meisterschüler ihre Abschlussprüfung zum „Geprüften Baumaschinenmeister“ vor der Handwerkskammer Dortmund ab. Belohnt wurden ihre Anstrengungen mit der Baumaschinenmeister-Urkunde, welche auf Grund der Corona-Pandemie erstmalig an die Teilnehmer per Post versendet werden.

Maßgeblichen Anteil am Erfolg haben neben dem ausgeprägten Lernfleiß der Teilnehmer, unsere Ausbildungsmeister Herr S. Schumski und Herr J. Trampenau sowie weitere 10 Fachreferenten. Unter der Leitung von Herrn K. Winkler (Bereichsleiter der Maschinentechnik im ABZ-Oberhausen) und Herrn M. Linnemann (Leiter Berufsbildung GFW-Bau) konnte der Meisterkurs trotz der Corona-Pandemie erfolgreich beendet werden. So konnte bei bestem Wetter – unter Einhaltung der Abstandsregeln von 1,50m – auch in diesem Jahr ein gemeinsames Abschlussfoto aufgenommen werden.

Wir wünschen unseren Teilnehmern alles Gute für die Zukunft und sagen zur bestandenen Abschlussprüfung „Herzlichen Glückwunsch“.

]]>
Oberhausen
news-918 Mon, 04 May 2020 10:34:00 +0200 Besondere Zeiten... https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-05-04-besondere-zeiten/ … erfordern besondere Bedingungen. So werden die Teilnehmer unseres Lehrgangs „Geprüfter Gleisbaumeister“ seit dem 20. April 2020 im Online-Unterricht beschult. Sobald der Präsenzunterricht wieder stattfinden darf, werden wir versuchen, den Lehrgang wieder im ABZ Hamm stattfinden zu lassen. Die Prüfungen sollen im Juni durchgeführt werden. Der genaue Termin folgt.

Der Präsenzunterricht und die Prüfungen für die „Geprüften Meister für Abbruch und Betontrenntechnik“ mussten leider erstmal ausgesetzt werden. Zurzeit wissen wir noch nicht, wann wir wieder mit dem Unterricht starten können.

Das Gleiche gilt für die „Vorarbeiter Gleisbau“. Auch hier wurden die Prüfungen erstmal ausgesetzt und müssen neu terminiert werden. Sobald wie möglich werden wir den Präsenzunterricht wieder aufnehmen. Bis dahin stehen wir mit den Teilnehmern und Referenten unserer Lehrgänge und der IHK zu Dortmund im engen Kontakt und ständigem Austausch.

Für die kommenden Lehrgänge im Herbst dieses Jahres gilt erstmal: Wir stecken mitten in der Planung und sind guter Dinge. In welcher Form die Lehrgänge (z.B. Online-Unterricht oder Präsenzunterricht) stattfinden werden, bleibt abzuwarten und wird anhand der aktuellen Entwicklungen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus angepasst.

Unser Weiterbildungsprogramm und Anmeldemöglichkeiten zu unseren Lehrgängen und Seminaren finden Sie hier.

]]>
Hamm
news-917 Thu, 30 Apr 2020 11:52:00 +0200 Startschuss für das 3. Ausbildungsjahr https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-04-30-startschuss-fuer-das-3-ausbildungsjahr/ Stand 30. Apr 2020
Nach derzeitiger Lage werden wir voraussichtlich am Montag, 11. Mai 2020, wieder mit dem Ausbildungsbetrieb beginnen können. Das heißt, dass die überbetrieblichen Lehrgänge des 3. Ausbildungsjahres mit der Prüfungsvorbereitung nach Plan stattfinden werden.

Der aktuell gültige Erlass der NRW-Landesregierung vom 15. Apr 2020 ist durch eine Allgemeinverfügung für die überbetrieblichen Ausbildungsstätten präzisiert worden. Demnach ist die Durchführung von Vorbereitungslehrgängen auf Abschlussprüfungen unter strengen Hygienekonzepten zugelassen.

Wir planen nun, dass wir ab dem 11. Mai 2020 wieder mit der überbetrieblichen Ausbildung für das 3. Ausbildungsjahr starten werden. Die Einladungen zu den Lehrgängen werden in Kürze an die Ausbildungsfirmen verschickt. Bitte statten Sie dann auch Ihre Auszubildenden mit einer eigenen Mund-Nase-Bedeckung aus. Die Auszubildenden werden selbstverständlich zuallererst über die strengen Hygienemaßnahmen unterrichtet.

Bleiben Sie weiterhin gesund!

]]>
Hamm
news-912 Thu, 30 Apr 2020 11:04:00 +0200 Weiterhin keine Lehrgänge im ABZ Hamm https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2020-04-30-weiterhin-keine-lehrgaenge-im-abz-hamm/ Nach Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs der Länder vom 15. April 2020 bleibt der Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW vom 15. März 2020 bestehen, so dass private und außerschulische Bildungseinrichtungen aktuell keine Angebote machen dürfen. Die Untersagung wird bis zum 10. Mai 2020 weitergeführt.

Das bedeutet, dass das Ausbildungszentrum in Hamm aktuell erstmal bis zum 10. Mai 2020 geschlossen bleibt.

Wir möchten Ihnen auch in dieser Zeit zukünftig aktuelle Informationen rund um die Berufsausbildung im ABZ Hamm unter www.abz-hamm.de oder www.berufsbildung-bau.de zukommen lassen und stehen Ihnen auch weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung.

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund.

]]>
Hamm