Dummy Title http://example.com en-gb TYPO3 News Mon, 06 Dec 2021 12:31:46 +0100 Mon, 06 Dec 2021 12:31:46 +0100 TYPO3 EXT:news news-1100 Tue, 23 Nov 2021 13:34:08 +0100 Europäische Fußballwoche 2021: Inklusives Training von Special Olympics NRW und 1. FC Köln https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-11-23-europaeische-fussballwoche-2021-inklusives-training-von-special-olympics-nrw-und-1-fc-koeln/ Köln. Der RheinEnergieSportpark am Geisbockheim war Schauplatz für ein ganz besonderes Training. 35 Sportlerinnen und Sportler mit und ohne geistige Einschränkung trainierten zusammen mit fußballbegeisterten Auszubildenden aus dem Ausbildungszentrum Kerpen unter professionellen Bedingungen. Natürlich war auch FC-Cheftrainer Steffen Baumgart mit von der Partie. Im Rahmen der Europäischen Fußballwoche haben Special Olympics Nordrhein-Westfalen und die Stiftung 1. FC Köln ein inklusives Athleten-Training angeboten. Die 35 Teilnehmer absolvierten unter der Leitung von Trainern der 1. FC Köln Fußballschule Heinz Flohe ein umfang- und facettenreiches Trainingsprogramm. Die inklusive Trainingsgruppe wurde durch fußballbegeisterte Auszubildende aus dem Ausbildungszentrum der Bauindustrie aus Kerpen bereichert. Als Überraschung schaute zum Abschluss des Trainings FC-Cheftrainer Steffen Baumgart vorbei, um für Fragen, Autogramme und Selfies zur Verfügung zu stehen – Trikottausch mit einem der Teilnehmer inklusive. „Warum hast du denn ein Paris Saint Germain-Trikot an?“, fragt Steffen Baumgart den Teilnehmer Jeremy von den Gemeinnützigen Werkstätten Köln. Jeremy antwortete selbstbewusst: „Hast du ein anderes für mich?“ Das ließ sich der FC-Cheftrainer nicht zweimal sagen und schenkte Jeremy seine FC-Trainingsjacke. Den Rest der Trainingseinheit absolvierte Jeremy voller Stolz in der Jacke des FC Trainers. Ein besonderer Augenblick während eines ganz besonderen Tages. „Das Training heute war überragend. Die Jacke bekommt einen Ehrenplatz. Ich drücke dem FC ganz fest die Daumen für die Saison. Aber bei so einem Trainer, da wird das schon“, sagt Jeremy.

Auch für die Auszubildenden aus dem ABZ Kerpen war der 8. Oktober 2021 ein ganz besonderer Tag, an dem sie nicht nur großen Einsatz und fußballerisches Können, sondern auch Fairness und Freude am Austausch zeigten und das Motto der BAUINDUSTRIE NRW „Gemeinsam. Stark. Voran“ im besten Sinne mit Leben füllten.

"Für unser Team aus dem Ausbildungszentrum Kerpen war das Special Olympics Athleten-Training beim 1. FC Köln eine super Erfahrung. Sport verbindet, baut Vorurteile ab und schafft neue Perspektiven und Verbindungen. Ein herzliches Dankeschön an das tolle Team von Special Olympics, dem 1. FC Köln und alle engagierten Helfer und Teilnehmer. Wir freuen uns auf die Spiele 2022 in NRW - da sind wir gerne dabei!", hielt Sebastian Worms, Geschäftsführer beim Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW, nach dem Training fest.

Sebastian Bergmann von Special Olympics NRW sagt: „Wir trainieren seit 2016 jährlich mit unseren Fußballerinnen und Fußballern hier beim FC. Nur vergangenes Jahr fand das Training digital statt. Für unsere Athletinnen und Athleten ist es ein absolutes Highlight in echter Bundesliga-Atmosphäre zu trainieren. Gerade nach dieser für sie sehr schwierigen Zeit, in der die Veranstaltungen und Bewegungsangebote von jetzt auf gleich weggefallen sind, ist die Freude heute noch einmal ein wenig größer. Besonders schön zu sehen ist, wie gut unsere Sportlerinnen und Sportler mit den Auszubildenden der Bauindustrie zusammenspielen. Das Leistungsniveau ist völlig unterschiedlich, trotzdem spielen sie gemeinsam und der stärkere Spieler passt den Ball zum schwächeren, auch wenn er selbst abschließen könnte. Dieses Miteinander ist das, was Special Olympics ausmacht. Mit dem Bauindustrieverband NRW war es unser erstes gemeinsames Projekt. Wir wollen in Zukunft noch viele weitere inklusive und integrative Projekte umsetzen.“

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-1099 Mon, 22 Nov 2021 15:14:41 +0100 VHF Seminar wieder sehr erfolgreich gelaufen https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-11-22-vhf-seminar-wieder-sehr-erfolgreich-gelaufen/ Von Donnerstag bis Samstag, 11. bis 13. November 2021, fand in unserem Hause das beliebte VHF Fassadenseminar statt. 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten drei Tage lang Spannendes und Interessantes zum Thema „Vorgehängte hinterlüftete Fassade“. Unter der Leitung von Gerd Vaupel vom Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. (FVHF) referierte eine Vielzahl von Dozenten zu ganz unterschiedlichen Themen wie zum Beispiel Normen und Richtlinien, Verankerungstechnik und Dübelsysteme sowie Dämmstoffe und Unterkonstruktionssysteme für VHF. Ausbildungsmeister Meinolf Haarmann, zuständig für die Ausbildung der Fassadenmonteure in unserem Hause, ließ es sich nicht nehmen, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Werkhalle für die Fassadenmonteure vorzustellen. Hier fand anschließend der praktische Teil des Seminars statt. Unter anderem wurden Klebetechniken auf Aluminium-Unterkonstruktionen vorgestellt sowie kraftschlüssige verdeckte Spreizdruckbefestigungen und formschlüssige Hinterschnittbefestigungen erklärt.

Das Seminar endete nach einem wiederum spannenden Samstagvormittag mit der Übergabe der Urkunden und einem anschließenden Mittagessen, bevor es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder auf den Heimweg ging.

Hier finden Sie ein paar Fotos vom aktuellen VHF Seminar…

]]>
Hamm
news-1096 Mon, 08 Nov 2021 10:16:45 +0100 Deutsche Meisterschaft der Industrie-Isolierer 2021 https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-11-08-iso-champ-2021/ Die Deutsche Meisterschaft der Industrie-Isolierer fand in diesem Jahr bereits zum 11. Mal statt. Vom 8. bis 9. November 2021 kämpften neun Teilnehmer von morgens bis abends um den heiß begehrten Titel: Deutscher Meister der Industrie-Isolierer 2021.

Aus ganz Deutschland waren sie angereist und nach der Auftaktveranstaltung am Sonntagabend ging es dann am Montagmorgen in die Wettkampfhalle. Hier wurden dann den ganzen Tag lang unterschiedliche Dämmstoffe zugeschnitten und fachgerecht weiterverarbeitet. Nach der ersten Beurteilung durch die Fachjury wurden am zweiten Wettkampftag die Blechisolierungen an den vorher gedämmten Rohrkonstruktionen angebracht. Es folgte die zweite, abschließende Beurteilung durch die Fachjury und dann stand der Deutsche Meister 2021 fest.

Hier finden Sie die ersten Fotos aus der Wettkampfhalle...

Gegen Abend folgte schließlich der festliche Teil. Gerhard Geske, Leiter des Ausbildungszentrums der Bauindustrie in Hamm, führte routiniert durch den Abend und übergab Andreas Götze, Geschäftsführer der BFA Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, sowie Oliver Bals, Sachgebietsleiter Fortbildungsprüfungen der IHK zu Dortmund, nacheinander das Wort. Beide gratulierten in ihren Grußworten den Meisterschaftsteilnehmern und freuten sich, bei der inzwischen 11. Deutschen Meisterschaft der Industrie-Isolierer dabei zu sein. Die Festansprache hielt Rechtsanwalt Stefan Bahrenberg, Geschäftsführer der Geschäftsstelle Dortmund des Bauindustrieverbands NRW e.V.. Er stellte besonders hervor, dass die Baubranche während der Coronazeit die stärkste Branche sei. Es gäbe kaum Arbeitsausfälle und die neuen Auszubildendenzahlen seien im Jahre 2021 in NRW sogar um 10 % gestiegen. Bahrenberg legte Wert darauf, dass es sehr wichtig sei, die neuen Trends in der Bautechnik aufzunehmen und sich somit ein sicheres Fundament für die eigene Zukunft aufzubauen.

Die Siegerehrung nahmen anschließend der Vorsitzende der Fachjury Walter Riering, Andreas Götze und Gerhard Geske vor. Sie ehrten die drei Besten sowie alle anderen Teilnehmer, denn allein die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ist schon ein großes Lob und ein Zeichen für besondere Leistungen. Als Besonderheit gab es in diesem Jahr eine Sonderwertung für die Besten des Jahres 2020, da vor einem Jahr die Deutsche Meisterschaft coronabedingt ausfiel.

Allen neun Teilnehmern an der diesjährigen Deutschen Meisterschaft gratulieren wir ganz herzlich für ihre außergewöhnlichen Leistungen. Ihr seid spitze!

Der Deutsche Meister der Industrie-Isolierer 2021 ist Bahaa Eddin Hanifeh aus Recklinghausen (Dr. Klameth Industrietechnik GmbH). Auf Platz 2 landete Simon Otten (G+H Isolierung), gefolgt von Nico Knieß aus Dortmund (Bilfinger Arnholdt GmbH) auf dem dritten Platz.

In der Sonderwertung gewann Amar Habibovic aus Oberhausen (Bilfinger Arnholdt GmbH) den Titel „Deutscher Meister der Industrie-Isolierer 2020“. Auf Platz 2 in der 2020er-Wertung landete Harun Sayin aus Bremen (KAEFER Isoliertechnik GmbH & Co. KG).

Ebenso stolz über ihre Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft sind auch Lennart Heinrich (G+H Isolierung), Hassan Humair (Dr. Stark), Enis Sertolli aus Gemmering (Bilfinger Arnholdt GmbH) und Marcel Yangin aus Bremen (KAEFER Isoliertechnik GmbH & Co. KG).

Hier finden Sie die Fotos vom Festabend...

Der gebührende Abschluss fand danach im neuen Museum für historische Betonbohr- und -sägemaschinen statt, das für diesen Zweck vom Team des Ausbildungszentrums zu einer Eventhalle umgerüstet wurde. Bei einem beeindruckenden, vom Küchenteam des ABZs gezauberten Festessen feierten die Teilnehmer und ihre Angehörigen, die Fachjury und zahlreiche Gäste bis in die späten Abendstunden und genossen die gelungene Veranstaltung.

Ohne unsere Sponsoren könnten wir die Deutsche Meisterschaft der Industrie-Isolierer in dieser außergewöhnlichen Form nicht durchführen. Wir danken ganz herzlich der Armacell GmbH, der Wilhelm Hundt GmbH, der Deutschen FOAMGLAS® GmbH, der IBUS GmbH, der DEUTSCHEN ROCKWOOL GmbH & Co. KG, der Sager AG, der Schwartmanns Maschinenbau GmbH, der Sebald Iso-Systeme GmbH u. Co. KG und der Tacke + Lindemann GmbH.

]]>
Hamm
news-1095 Fri, 05 Nov 2021 11:28:45 +0100 AUSBAU HELD 2021 https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-11-05-ausbau-held-2021/ Am Freitagmorgen, 5. November 2021, startete für zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer der aufregende Wettkampftag in unserem Hause. Fast „bis aufs Blut“ wurde um den begehrten Titel „AUSBAU HELD 2021“ gekämpft. Um 15:30 Uhr nachmittags war es dann endlich geschafft. Bis dahin wurde in der Wettkampfhalle geschnitten, geschraubt, gespachtelt und vor allem geschwitzt. Unter den Augen der Wettkampfjury und zahlreicher interessierter Zuschauer entstanden nach und nach die Meisterwerke der Kandidaten.

Hier finden Sie die Fotos aus der Wettkampfhalle...

Während die Wettkampfjury sich anschließend an die Arbeit machte, um die erstellten Arbeitsstücke zu bewerten, erlebten unsere Gäste einen spannenden Nachmittag in unserem „Alten Museum“. Gebannt lauschten sie den Impulsvorträgen zum Thema „Digitalisierung“. Der Leiter des Ausbildungszentrums Hamm Gerhard Geske und Bereichsleiter Fortbildung Tobias Erpenbeck referierten darüber, inwieweit die Digitalisierung in der Ausbildung der Bauindustrie inzwischen zur Anwendung kommt. Thomas Schlierenzauer, Leiter Marketing und Mitglied der Geschäftsleitung Marktorganisation der Fa. HILTI, berichtete Interessantes zum Thema „Produktivität und Digitalisierung im Handwerk“. Anschließend wurde von Michael Christmann, Geschäftsführer der Fa. Belz, das Thema „Digitalisierte Prozesse im Ausbau-Handwerk“ angestoßen. Über die „Marktentwicklung in Bezug auf Baustoffpreise und -verfügbarkeit“ berichtete Christian Polstermüller, Bereichsleiter Einkauf der Fa. Wego, von der aktuellen Entwicklung. Moritz Skala, Geschäftsführer SKALA Akustik-Decken GmbH, moderierte den Nachmittag und sorgte für den „roten Faden“ der einzelnen Vorträge.

Hier finden Sie die Fotos der Impulsvorträge...

Nach der Bewertung der Wettbewerbsstücke durch die Jury durften die Meisterwerke den Zuschauern und Gästen präsentiert werden. Um 18:00 Uhr begann dann schließlich der festliche Teil. Nach dem Sektempfang begrüßte ABZ-Leiter Dipl.-Ing. Gerhard Geske die Anwesenden und führte gekonnt durch den Abend. Herzliche Grußworte überbrachten Felizitas Skala, Vorsitzende der BFA Ausbau und Trockenbau im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V., und Michael Ifland, Geschäftsführer Berufliche Bildung der IHK zu Dortmund. Den Festvortrag hielt die Hauptgeschäftsführerin und geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Bauindustrieverbands NRW e.V. Rechtsanwältin Prof. Beate Wiemann. Sie gratulierte den neuen Ausbau Helden ganz herzlich und führte in ihrer Festrede anhand von Beispielen aus, wie sich das Bauen in der nahen Zukunft entwickeln wird. Die Digitalisierung und Robotertechnik werden wohl in den nächsten Jahren zu einem „Muss“ auf den Baustellen werden.
Anschließend führten Moritz Skala und Gerhard Geske die Siegerehrung Ausbau Held 2021 durch. Skala überreichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihre Preise und ehrte im Besonderen die drei Erstplatzierten.

Der Sieger und damit Ausbau Held 2021 ist Martin Vetter von der VMS Trockenbau GbR aus Malching gefolgt von Farhad Taymuri von der IIG Industrieisolierungen GmbH aus Gelsenkirchen auf Platz 2 und Mohammad Reza Taghavi von der PZ-Akustikdecken GmbH aus Frankfurt am Main auf dem dritten Platz.

Nicht unter den ersten Dreien aber genauso stolz über ihre Nominierung zur Deutschen Nachwuchsmeisterschaft der Trockenbaumonteure sind Wael Gharz Aldin von der LED Profilelemente GmbH aus Mühlhausen, Alexandra Garre von der SKALA Akustik-Decken GmbH aus Isernhagen, Roy Masche von der Planbau Wunderlich GmbH aus Apolda, Manuel Palluotto von der Thermo Isolierbau GmbH aus Gersthofen, Raphael Strauß ebenfalls von der LED Profilelemente GmbH, Florian Wagener von der Jaeger Ausbau GmbH & Co. KG aus Dortmund und Lukas Wagner von der Hillebrand Huber GmbH aus Krailling.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und insbesondere den Gewinnern gratulieren wir ganz herzlich. Ihr seid ALLE Ausbau Helden!

Die Fotos vom Festabend finden Sie hier...

Die Deutsche Nachwuchsmeisterschaft der Trockenbaumonteure „Ausbau Held 2021“ wird freundlicherweise unterstützt von der flextos GmbH, von Siniat von der Etex Building Performance GmbH, von der WeGo Systembaustoffe GmbH, von der Saint-Gobain Rigips GmbH, von der Hilti AG und vom Innovation Ausbau e.V..
Allen unseren Sponsoren einen ganz besonderen Dank.

]]>
Hamm
news-1088 Thu, 07 Oct 2021 09:53:51 +0200 Weiterbildung: Bauleitungsassistent*in – Hochbau/Tiefbau (IHK) https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-10-07-weiterbildung-bauleitungsassistentin-hochbau-tiefbau-ihk/ Ein neuer Termin für 2022 wurde festgelegt.

Baustellen-Führungskräfte leisten durchschnittlich 15 Überstunden pro Woche, können trotzdem wichtige Aufgaben oft nicht erledigen und müssen Aufgaben bearbeiten, für die die Bauleitung überqualifiziert ist. Genau diese Fakten lassen eigentlich nur einen Rückschluss zu: Die Bauleitung sollte – ähnlich wie z.B. medizinische Fachkräfte – durch eine fachlich kompetente Assistenz, also eine Bauleitungsassistenz unterstützt werden.

In einer zehnwöchigen Schulung werden die Teilnehmer*innen auf ihre künftigen Aufgaben als Bauleitungsassistent*innen vorbereitet. Auf dem Lehrplan stehen Fächer wie Kommunikation, Vermessung, Bauzeichnen, Qualitätsmanagement, Arbeits-/Gesundheits-/Umweltschutz, Ausschreibung, Vergaberecht, Kalkulation, Arbeitsvorbereitung, Baustoffkunde, Bauverfahrenstechnik, Bauvertragsrecht, Bauabrechnung und Projektmanagement. Die Schulung schließt ab mit einer IHK-Prüfung.

Zielgruppe sind u.a. gewerbliche, technische und kaufmännische Mitarbeiter*innen, Rehabilitand*innen, ältere Mitarbeiter*innen, die sich aus gesundheitlichen Gründen verändern möchten, sowie Studienabbrecher*innen mit Berufserfahrung. Bisher wurden insgesamt 48 Teilnehmer*innen zu Bauleitungsassistent*innen weitergebildet. Das Feedback sowohl der Firmen als auch der Teilnehmer*innen ist sehr positiv.

Nächster Schulungstermin: 14.03. – 31.05.2021 im ABZ Oberhausen

Weitere Informationen über die Weiterbildung erhalten Sie unter: www.bauleitungsassistenz.de

Maria Emig, Tel. 0211 6703 231, m.emig@bauindustrie-nrw.de

]]>
Düsseldorf (BFW) Oberhausen
news-1087 Tue, 28 Sep 2021 16:24:14 +0200 Bachelorstudiengang „Baustellenmanagement“ https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-09-28-bachelorstudiengang-baustellenmanagement-1/ Am 20.September 2021 startete wieder der Bachelorstudiengang "Baustellenmanagement", den das Berufsförderungswerk NRW in Kooperation mit dem Fachbereich Bauingenieurwesen der Fachhochschule Münster seit 2013 anbietet. Wir begrüßen 15 Studierende aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen:

Facharbeiter, Meister, Techniker, Bauzeichner und Kaufleute (m/w/d) werden zu Bauleiter*innen ausgebildet. Der Studiengang ist so aufgebaut, dass die Studierenden den Bachelorabschluss erwerben können und dennoch weiterhin ihrer beruflichen Tätigkeit nachkommen können.

Am Bachelorstudiengang "Baustellenmanagement“ wirken als Dozierende ausgewiesene Bauspezialist*innen mit, die alle über einen reichen Erfahrungsschatz an baubetrieblicher Berufspraxis verfügen. Dazu zählen Expert*innen aus Baufirmen, Sachverständige, Fachingenieur*innen und Professor*innen.

Wir wünschen den Studierenden viel Erfolg!

Weitere Informationen zu genauen Studieninhalten, Ablauf und Präsenzterminen finden Sie unter www.bachelor-baustellenmanagement.de.

Wir sind für gerne Sie da und beraten Sie individuell: Maria Emig, Tel. 0211 6703-231, m.emig@bauindustrie-nrw.de

 

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-1084 Thu, 16 Sep 2021 15:30:56 +0200 Ehrung der Jahrgangsbesten 2021 https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-09-16-ehrung-der-jahrgangsbesten/ Für die Besten der Besten der Abschlussprüfungen 2021 in den Bauberufen fand am Donnerstagnachmittag, 16. September 2021, in unserem Hause der mehr als angemessene Abschluss statt. Bei einer feierlichen Feststunde in unseren Museumsräumlichkeiten wurden die Zeugnisse übergeben, viele, viele Glückwünsche ausgesprochen und noch mehr Fotos geschossen.

Der Vorsitzende des Fachausschusses Berufsbildung Dipl.-Ing. Martin Karnein führte souverän durch den Nachmittag und übergab nach Grußworten des Hammer Oberbürgermeisters Marc Herter das Wort an Dirk Grünewald, dem Präsidenten des Bauindustrieverbandes Nordrhein-Westfalen. Anschließend wurden die Urkunden an die stolzen Prüfungsbesten überreicht. Der feierliche Nachmittag endete mit einem von unserer Küche gezauberten Imbiss.

Das Team des Ausbildungszentrums gratuliert den Jahrgangsbesten und wünscht ihnen alles Gute für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg.

Hier geht es zur Fotogalerie der Feierlichkeiten...

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-1083 Thu, 09 Sep 2021 16:38:00 +0200 Baustellenbesichtigung in Velbert https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-09-09-baustellenbesichtigung-in-velbert/ Mit neun Teilnehmern unseres aktuellen Lehrgangs zum Werkpolier Tiefbau-Gleisbau waren wir heute zu einer Baustellenbesichtigung in Velbert. Organisiert von unserem Dozenten Sascha Frölich (Eiffage Rail Niederlassung der Eiffage Infra-Bau SE) besuchten die interessierten, angehenden Werkpoliere in Begleitung des Bereichsleiters Fortbildung Tobias Erpenbeck, M.Sc.die S-Bahnstrecke zwischen Essen-Kupferdreh und Velbert-Langenberg. Hier wurden große Teile der Bahnstrecke durch das Hochwasser im vergangenen Sommer unterspült, wodurch dort das Schotterbett erneuert werden muss. Die sich dort im Einsatz befindliche Bettungsreinigungsmaschine sowie die dazu gehörige Stopfmaschine erweckten bei den Besuchern sehr großes Interesse.

Fotos von der Baustellenbesichtigung finden Sie hier...

]]>
Hamm
news-1081 Fri, 27 Aug 2021 13:01:44 +0200 Verabschiedung der Geprüften Meister für Abbruch und Betontrenntechnik https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-08-27-verabschiedung-der-geprueften-meister-fuer-abbruch-und-betontrenntechnik/ Am Freitag, 27. August 2021, wurde der zweite Jahrgang der Geprüften Meister für Abbruch und Betontrenntechnik gebührend verabschiedet. Um 11:00 Uhr begannen für die zehn „frischen“ Meister die Feierlichkeiten. In unserem für diesen Anlass zur Eventhalle umgebauten Museum für alte Betonbohr- und -sägetechnik führte der Leiter des Ausbildungszentrums der Bauindustrie Dipl.-Ing. Gerhard Geske in Hamm durch die Feierstunde. Er betonte, dass es eine besondere Herausforderung war, diesen Lehrgang unter Coronabedingungen im stetigen Wechsel zwischen Online- und Präsenzunterricht durchzuführen. Nach seinen Eröffnungsworten übernahm Oliver Bals von der IHK Dortmund das Wort und betonte in seinen Grußworten, dass es überhaupt erst 17 Geprüfte Meister für Abbruch und Betontrenntechnik in Deutschland gibt. Die neuen Meister könnten stolz darauf sein, zu dieser besonderen Auswahl zu gehören.

Anschließend übermittelte Geschäftsführer Andreas Pocha die Grüße vom Deutschen Abbruchverband e.V. und führte in seiner Rede aus, dass er stolz darauf sein, dass es nun bei einem so jungen Beruf (seit 2004) wie dem Bauwerksmechaniker für Abbruch und Betontrenntechnik den kompletten Werdegang bis hin zum Meister gäbe. Trotzdem gab er den Meistern mit auf den Weg, dass das Lernen nicht aufhören darf. Stetige Weiterbildung ist heutzutage ein „Muss“. Zum Ende seiner Worte sprach er mit einem Augenzwinkern die neuen Meister nicht mit „Meisterinnen und Meister“ an, sondern mit „Meisternde“, um auch den modernen Sprachgewohnheiten gerecht zu werden.

Auch der Vorsitzende Thomas Springer vom Fachverband Betonbohren und -sägen Deutschland e.V. ließ es sich nicht nehmen, den neuen Meistern seine Glückwünsche auszusprechen und gab einen Rückblick auf die Zeit der 80er Jahre bis heute. Von damals nur wenigen „Seminaren“, die es in der Bauwerksmechaniker-Branche gab, bis heute zum zweiten Meister-Lehrgang war es ein langer Weg und auch Thomas Springer betonte, dass es erst insgesamt „nur“ 17 Geprüfte Meister für Abbruch und Betontrenntechnik gibt. Die neuen Meister sollten sich bewusst machen, dass sie etwas Besonderes in der Branche sind.

Anschließend bekamen die zehn Geprüften Meister für Abbruch und Betontrenntechnik von Oliver Bals ihre Urkunden für die bestandenen Prüfungen. Sichtlich stolz über ihre Leistungen waren Doménique Bretschneider, Max Fischer, Mario Graf, Janis Leon Jessat, Magnus Konrad, Michael Landgraf, Johann Maier, Matthis Moß, Tim Rautenstrauch und Maximilian Rosik. Sie freuen sich nun auf verantwortungsvolle neue Aufgaben in ihren Unternehmen.

Mit einem Imbiss und dem traditionellen Meisterschluck endete die Feierstunde am frühen Nachmittag und klang bei einem gemütlichen Beisammensein aus.

Fotos der Veranstaltung...

]]>
Hamm
news-1079 Thu, 26 Aug 2021 14:17:16 +0200 Werkpolier-Lehrgänge laufen "endlich" https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-08-26-werkpolier-lehrgaenge-laufen-endlich/ Corona-bedingt mussten wir unsere Werkpolier-Lehrgänge mehrfach verschieben, doch nun konnten wir sie endlich am Montag, 23. August 2021, starten. In den Berufsgruppen "Tiefbau - Gleisbau", "Hochbau und Bauen im Bestand" und "Abbruch und Betontrenntechnik" werden die angehenden Werkpoliere nun für sechs Wochen an unseren Lehrgängen in Präsenzform teilnehmen und sich abschließend der Prüfung zum Werkpolier stellen, bevor in in ihren Unternehmen neue und vor allem verantwortungsvolle Aufgaben auf sie warten.

Mehr Informationen zu den Werkpolier-Lehrgängen finden Sie hier...

Hier geht's zu den Teilnehmerfotos...

]]>
Hamm
news-1074 Tue, 17 Aug 2021 13:58:54 +0200 Ausbildungs-Impulse 2021 https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-08-17-ausbildungs-impulse-2021/ Online-Workshops für Ausbildungsunternehmen der Bauindustrie NRW Eine neue Workshopreihe im Online-Format startet im September 2021. Diese kostenfreien Impuls-Workshops für Ausbildungsunternehmen der Bauindustrie NRW dauern 1,5 Stunden und finden als Videokonferenz per MS-Teams  statt. Hier dreht sich in kleinem Teilnehmerkreis alles rund ums Thema Ausbildung.

Alle Detailinformationen finden Sie hier.

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-1064 Tue, 27 Jul 2021 13:25:31 +0200 Werkpolier-Lehrgänge ab 23. August https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-07-27-werkpolier-lehrgaenge-ab-23-august/ Die Lehrgänge zum Werkpolier Hochbau, Tiefbau, Gleisbau und Abbruch und Betontrenntechnik, die ursprünglich für Anfang des Jahres angesetzt waren und die Corona bedingt nicht stattfinden konnten, sind nun für den 23.08. bis zum 02.10.2021 geplant und werden derzeit mit Leben gefüllt. Alle bisher angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zurzeit von uns angeschrieben und um eine erneute Bestätigung ihrer Teilnahme gebeten. Neuanmeldungen sind natürlich ebenfalls möglich.

Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

]]>
Hamm
news-1063 Mon, 26 Jul 2021 15:37:47 +0200 Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-07-26-einsatzuebung-der-freiwillige-feuerwehr/ "Kellerbrand und eine vermisste Person"

Eine spektakuläre Einsatzübung wurde den Westtünner Brandschützern am vergangenen Samstag am Ausbildungszentrum der Bauindustrie geboten. Zur Ausbildung des gesamten Teams hatte Einheitsführer Thomas Supe ein ziemlich realistisches und beeindruckendes Szenario entwickelt. So wurde mit Hilfe von Nebelmaschinen ein Teil des Kellers komplett eingenebelt und eine Puppe als vermisste Reinigungskraft versteckt. Der Hausmeister konnte beim Eintreffen des Löschfahrzeugs dem Einsatzleiter Jan Marquardt nur mitteilen, dass das Auto der Reinigungskraft nicht mehr da ist, die Tür aber offen steht. Das sei eigentlich nicht so ganz üblich. Somit wurde prompt ein Trupp zur Menschenrettung in den vernebelten Bereich geschickt und mit der Personensuche begonnen. Von da an lief alles sehr schnell und der Angriffstrupp konnte mit einem sogenannten Hohlstrahlrohr in den Brandraum vordringen. "Die Puppe wurde dann zügig gefunden und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden", so Thomas Supe. Anschließend konnte sich der Angriffstrupp zum Feuer vorarbeiten und dies schnell ablöschen. Mit einem Lüfter konnten die Kellerräume vom Brandrauch befreit und die Übung beendet werden.

"Wie es der Zufall so will", wurden die Brandschützer nach einer kurzen Verschnaufpause zum nächsten Einsatz auf dem Gelände alarmiert. Ein Gabelstaplerfahrer lag leblos neben einem unbekannten Behältnis. Da sich der Einsatzleiter nicht sicher war, ob eine Gefährdung durch den Kanister ausging, entschied er sich direkt dafür, eine Menschenrettung unter Atemschutz durchzuführen. Glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass es sich bei der Flüssigkeit nur um herkömmliche Seife handelte, und der verunfallten Person ging es schnell wieder gut. "Da wollte ich mal schauen, ob auch alle vorgeschriebenen Erstmaßnahmen für eine potenzielle ABC-Lage eingehalten werden", sagte uns Thomas Supe. Abschließend zeigte er sich nach den beiden Übungen sehr zufrieden, vor allem, wenn man bedenkt, dass die gesamte Einheit coronabedingt das erste Mal nach mehr als einem Jahr wieder zusammen üben konnte.

]]>
Hamm
news-1061 Mon, 26 Jul 2021 15:36:00 +0200 Anmeldung zum AUSBAU HELD 2021 geöffnet https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-07-26-anmeldung-zum-ausbau-held-2021/ Der AUSBAU HELD geht in eine neue Runde! Am 5. November 2021 findet die Deutsche Nachwuchsmeisterschaft der Trockenbaumonteure wieder in Hamm statt. Veranstaltet wird der Wettbewerb durch die Bundesfachabteilung Ausbau und Trockenbau im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.

Neu ist: Alle jungen Trockenbaumonteurinnen und Trockenbaumonteure des Abschlussjahrgangs 2021 können sich zur Teilnahme am Wettbewerb anmelden. Eine Jury wählt die Besten anhand des Abschlusszeugnisses aus und lädt zur Meisterschaft nach Hamm ein.

Am besten direkt anmelden auf www.ausbau-held.de/anmeldung-2021

Mit der Teilnahme an der Meisterschaft zeichnen wir begabte Nachwuchskräfte für ihre besonderen Leistungen in der Ausbildung aus. Die Gewinner erhalten wertvolle Preise: Geldprämien, Bildungsgutscheine und hochwertige Geräte von den Sponsoren.

Haben Sie Fragen? Frau Sybille Clemens gibt Ihnen gerne Antwort. Sie erreichen sie per E-Mail unter sybille.clemens@bauindustrie.de oder telefonisch +49 30 / 21286-287 (urlaubsbedingt nicht in der Zeit vom 19.-30. Juli 2021).

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für die Teilnahme am AUSBAU HELD 2021 bewerben würden.

Alle Informationen zum Wettbewerb: www.ausbau-held.de

]]>
Hamm
news-1062 Mon, 26 Jul 2021 15:25:54 +0200 Blutspendetermin am 18. August https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-07-26-blutspendetermin-am-18-august/ In unserem Hause findet am 18. August 2021 der nächste DRK-Blutspendetermin statt. Von 10:00 bis 14:00 Uhr haben Sie an diesem Tag die Möglichkeit, recht einfach Gutes zu tun. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an Ihren Personalausweis bzw. Blutspendeausweis. Vielen Dank für Ihren Einsatz.

]]>
Hamm
news-1060 Mon, 26 Jul 2021 13:14:40 +0200 Ausbauheld 2021 https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-07-26-ausbauheld-2021/ DIE MEISTERSCHAFT DER BESTEN – JETZT ANMELDEN!

Belohnen Sie Ihren ehemaligen Azubi und Ihr Unternehmen mit der Teilnahme an der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft der Trockenbaumonteure AUSBAU HELD! Es ist die Gelegenheit, sich mit den bundesweit Besten des Abschlussjahrgangs im Wettkampf zu messen.

Alles Info finden Sie hier!

]]>
Düsseldorf (BFW) Hamm
news-1054 Wed, 14 Jul 2021 12:37:01 +0200 Mit Unterstützung zum Erfolg https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-07-14-mit-unterstuetzung-zum-erfolg/ Hassan und Bahaa stehen stellvertretend für 20 Auszubildende mit Fluchthintergrund oder Sprachschwierigkeiten, die im Ausbildungszentrum der Bauindustrie Hamm am dort angebotenen Förderunterricht bei der Sozialpädagogin Ivonne Kunkel teilgenommen haben. Der Unterricht fand in Kleingruppen oder als online Unterricht statt, wurde durchweg positiv von den Auszubildenden angenommen und hat bei 15 Auszubildenden zum Bestehen der theoretischen Zwischen- und Abschlussprüfung beigetragen. Aufgrund der hohen Nachfrage wird auch im nächsten Ausbildungsjahr Förderunterricht angeboten.

]]>
Düsseldorf (BFW) Hamm
news-1046 Wed, 02 Jun 2021 11:24:42 +0200 Werkpolierlehrgänge im ABZ Hamm für August geplant https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-06-02-werkpolierlehrgaenge-im-abz-hamm-fuer-august-geplant/ Aufgrund der hohen Inzidenzen im April und Mai, mussten die bereits schon einmal verschobenen Lehrgangszeiten der Werkpolier-Lehrgänge (17.05. – 26.06.2021) erneut verschoben werden. Der neue Termin für alle vier geplanten Werkpolier-Lehrgänge ist für den 23.08. bis 02.10.2021 angesetzt. Wir hoffen, dass wir die Lehrgänge zu diesem Zeitpunkt durchführen können. Sollten sich wiederholt Änderungen ergeben, werden wir darüber auf unserer Webseite informieren.

 

]]>
Düsseldorf (BFW) Hamm
news-1043 Thu, 20 May 2021 10:30:55 +0200 INFO-Veranstaltung Berufsbegleitender Studiengang Bachelor Baustellenmanagement https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-05-20-berufsbegleitender-studiengang-bachelor-baustellenmanagement-1/ Mitarbeiter*innen, die einen Abschluss in einem Bauberuf (gewerblich/technisch/kaufmännisch) plus Berufserfahrung haben, dürfen in der BAU-Akademie West Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Bauleitung studieren. Das berufsbegleitende Studium ist ein offizieller und akkreditierter Studiengang der Fachhochschule Münster und kann in 8 Semestern absolviert werden. Nächster Studienbeginn ist im September 2021. Nähere Informationen finden Sie unter www.bachelor-baustellenmanagement.de.

Die BAU-Akademie West und die Fachhochschule Münster laden Sie herzlich ein zur

INFO-Veranstaltung am 17. Juni 2021

Sie haben dabei die Möglichkeit, detaillierte Informationen rund um den Studiengang sowie den Ablauf zu bekommen, Gespräche mit den Verantwortlichen der BAU-Akademie West, der FH Münster sowie Studierenden zu führen und ins Studium hineinzuschnuppern.

Folgender Ablauf ist geplant:

11:00-12:30 Uhr       Vorstellung des Studienganges durch FH Münster und BAU-Akademie West Fragen & Antworten

12:30-13:00 Uhr       Pause

ab 13:00 Uhr            Schnuppervorlesung „Bauverfahrenstechnik“

Hier können Sie sich anmelden: https://forms.office.com/r/xeE6idDigj

Anmeldung bis zum 14.06.21 erbeten.

Die Veranstaltung findet online per Zoom statt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail mit den Zugangsdaten zur Zoom-Sitzung.

Wir freuen uns auf Sie!

Sie möchten sich weitergehend informieren? Wir sind gerne für Sie da:

BAU-Akademie West: Maria Emig, Tel. 0211 6703-231, m.emig@bauindustrie-nrw.de.

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen
news-1039 Mon, 10 May 2021 10:29:01 +0200 Preisverleihung im Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ am 1. Juni 2021 https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-05-10-preisverleihung-im-wettbewerb-auf-it-gebaut-bauberufe-mit-zukunft-am-1-juni-2021/ Endlich wird das Geheimnis um die Platzierungen im bundesweiten Wettbewerb für Auszubildende, Studierende, junge Beschäftigte und Startups der Wertschöpfungskette Bau gelüftet.

Die Preisverleihung des seit vielen Jahren etablierten Wettbewerbs „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ konnte 2021 nicht im gewohnten Rahmen einer Messe stattfinden. Aufgrund der aktuell anhaltenden Kontaktbeschränkungen wird die Bekanntgabe der neuen Preisträgerinnen und Preisträger als Onlineveranstaltung am 1. Juni 2021 ab 14:00 Uhr durchgeführt.

In der Veranstaltung erfahren Sie mehr über neue innovative und praxisnahe digitale Lösungen für die Bauwirtschaft. Die jungen Talente stellen ihre prämierten Arbeiten und sich selbst jeweils in den vier Bereichen Architektur, Baubetriebswirtschaft, Bauingenieurwesen sowie Handwerk und Technik vor. Zusätzlich wird ein Startup vom Vorsitzenden des Beirats der RG-Bau, Ingo Reifgerste, mit einem Sonderpreis ausgezeichnet und eine weitere Arbeit mit dem Sonderpreis der Ed. Züblin AG durch Dr. Ulrich Klotz, Vorstand Ed. Züblin AG.
Einleitend wird sich Christina Hoffmann, Leiterin der RG-Bau mit Ingo Reifgerste, ges. Gesellschafter der Schleiff Bauflächentechnik GmbH & Co. KG über die Digitalisierung von Prozessen in Bauunternehmen unterhalten und verschiedene Aspekte dabei beleuchten.

Der Wettbewerb des RKW Kompetenzzentrums steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, darum wird Frau Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, die ausgezeichneten Nachwuchstalente würdigen.

Der Wettbewerb bietet neben der Prämierung der innovativsten Projekte eine Plattform und ein Netzwerk, auf der Nachwuchskräfte ihre Ideen präsentieren und mit Expertinnen und Experten aus der Baubranche zusammentreffen. So können sie wichtige Kontakte für ihre berufliche Zukunft in der Bauwirtschaft knüpfen und die Unternehmen wiederum neue Talente gewinnen.

Der Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ wurde bereits im Jahr 2002 ins Leben gerufen. Er wird von den Sozialpartnern der Bauwirtschaft getragen und von zahlreichen Förderern und Medienpartnerschaften unterstützt. Die RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum führt den Wettbewerb durch und begleitet ihn fachlich.

Alle wichtigen Informationen sind wie immer auf der Wettbewerbsseite www.aufitgebaut.de zu finden.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zur Preisverleihung. Das ist schon jetzt möglich, per Mail an megerlin@rkw.de.

Die Zugangsdaten und den Link werden Sie rechtzeitig erhalten. Unter www.rkw.link/aufitgebaut21  finden Sie mehr Informationen.

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-1037 Fri, 30 Apr 2021 11:03:45 +0200 Digitaler Maschinenpark erneut erweitert https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-04-30-digitaler-maschinenpark-erneut-erweitert/ Die Ausbildung der Trockenbaumonteure ist in unserem Hause durch die Anschaffung moderner, digitaler Maschinen und Geräte auf ein neues Niveau gehoben worden. So haben wir zum Beispiel eine halbautomatische Fräs- und Sägemaschine für Gipskartonplatten, Mineralfaser- und Holzverbundwerkstoffe (Flextos Hybrid CNC) angeschafft, mit der automatisierte Produktionsprozesse mit hoher Effizienz durchgeführt werden können.

Auch ein multifunktionales Messgerät zur Erfassung von Holz-, Bau- und Luftfeuchtigkeit (Hydromette) gehört ab sofort zur Ausstattung des Ausbildungszentrums in Hamm. Eine Wärmebildkamera (Fluke 300+) zur Messung von Temperaturunterschieden bis zu 650° C mit integriertem Entfernungsmesser findet ebenfalls von nun an Verwendung in der Ausbildung zum Trockenbaumonteur.

Wir freuen uns darauf, unseren Auszubildenden die neue Technik zu präsentieren.

]]>
Hamm
news-1033 Wed, 28 Apr 2021 14:05:00 +0200 Corona-Tests für alle Auszubildenden im ABZ-Hamm https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-04-28-corona-tests-fuer-alle-auszubildenden-im-abz-hamm/ Zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung ein neues Infektionsschutzgesetz (IfSG) auf den Weg gebracht. Unter anderem haben Arbeitgeber nun die Pflicht, ihren Arbeitnehmern wöchentlich zwei Covid-19-Tests anzubieten.

Wir freuen uns, mit unseren Auszubildenden in der Zeit der überbetrieblichen Ausbildung in unserem Hause jeweils montags und donnerstags kostenlose Corona-Tests durchführen zu können. Damit haben alle Azubis der neuen und fortlaufenden Lehrgänge die Möglichkeit, sich auf Corona testen zu lassen. Diese Maßnahme dient dem Schutz der Auszubildenden und unserer Mitarbeiter und soll in den kommenden Wochen regelmäßig weitergeführt werden.

]]>
Hamm
news-1034 Mon, 26 Apr 2021 15:33:17 +0200 Erneute Terminverschiebung durch hohe Inzidenz in Hamm https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-04-26-erneute-terminverschiebung-durch-hohe-inzidenz-in-hamm/ Durch die neuen bundeseinheitlichen Regelungen zum Corona-Infektionsschutz haben sich Änderungen im Bereich der Fortbildung ergeben:

Aufgrund der hohen Inzidenzzahl der Stadt Hamm ist der Präsenzunterricht derzeit untersagt. Deshalb findet der Unterricht des Lehrgangs zum Geprüften Gleisbaumeister ab dieser Woche wieder als Online-Unterricht statt.

Die bereits schon einmal verschobenen Lehrgangszeiten der Werkpolier-Lehrgänge (17.05. – 26.06.2021) werden erneut verschoben. Der neue Termin für alle vier geplanten Werkpolier-Lehrgänge ist für den 23.08. bis 02.10.2021 angesetzt. Die Teilnehmer werden ab Mittwoch (28.04.2021) durch uns per Mail oder per Post informiert.

Wir danke Ihnen für ihr Verständnis in dieser besonderen Zeit.

]]>
Hamm
news-1032 Thu, 22 Apr 2021 13:51:59 +0200 „Nachwuchswerbung in Zeiten von Corona- Ausbildungsplatzbewerber finden“ https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-04-22-nachwuchswerbung-in-zeiten-von-corona-ausbildungsplatzbewerber-finden-online-ausbildungsberatung-mit-tipps-zum-ausbildungsmarketing-in-aussergewoehnlichen-zeiten/ Online-Ausbildungsberatung mit Tipps zum Ausbildungsmarketing in außergewöhnlichen Zeiten Schüler*innen anzusprechen und als Bewerber für Ausbildungsplätze zu finden, gestaltet sich in Zeiten von Distanzlernen, Schulen im Wechselmodell und abgesagten Ausbildungsmessen als schwierig. Welche Wege Sie dennoch im Ausbildungsmarketing gehen können erfahren Sie in der online Ausbildungsberatung.

Dieses Beratungsangebot richtet sich an Bauunternehmen, die in Kooperation mit den Ausbildungszentren der Bauindustrie NRW ausbilden und an Mitgliedsbetriebe der Bauindustrie NRW. 

Ansprechpartnerin und Terminvereinbarung: Sandra Schelonka, Mail: s.schelonka@bauindustrie-nrw.de, Tel. 0211/6703-232.

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-1027 Tue, 30 Mar 2021 20:31:54 +0200 Bewertung der überbetrieblichen Lehrgänge im BFW NRW https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-03-30-bewertung-der-ueberbetrieblichen-lehrgaenge-im-bfw-nrw/ Ihre Meinung ist uns wichtig. 

Daher möchten wir Ihnen als Ausbildungsbetrieb die Gelegenheit geben, die Lehrgänge der überbetrieblichen Ausbildung in unseren Ausbildungszentren zu bewerten. Gerne nehmen wir hierzu Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge auf.
 
Wir haben eine kurze Online-Befragung für Sie vorbereitet, die Sie einfach und bequem direkt am Rechner ausfüllen und abschicken können.

Wir freuen uns über Ihr Feedback und wenn Sie unseren Fragebogen für Anregungen zur ständigen Erweiterung und Verbesserung unseres Angebotes nutzen.

Zur Umfrage

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen Hamm
news-1026 Thu, 25 Mar 2021 15:43:07 +0100 Erneute Terminverschiebung https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-03-25-erneute-terminverschiebung/ Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Coronaschutzmaßnahmen unsere Werkpolierlehrgänge Hochbau sowie Abbruch und Betontrenntechnik erneut verschieben. Angesetzt sind die beiden Lehrgänge nun erstmal für den Zeitraum vom 17. Mai bis zum 26. Juni 2021. Die eingeplanten Referenten und die bereits angemeldeten Teilnehmer werden von uns per Mail oder telefonisch informiert.

Die Lehrgänge zum Vorarbeiter sind leider zurzeit nicht terminierbar. Sobald die allgemeine Lage es zulässt, so dass wir eine bessere Planungsmöglichkeit haben, werden wir für die Vorarbeiter-Lehrgänge neue Termine ansetzen (eventuell auch erst in der zweiten Jahreshälfte).

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

]]>
Hamm
news-1023 Mon, 22 Mar 2021 15:52:04 +0100 Trinkt aus Piraten, yoho... https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-03-22-trinkt-aus-piraten-yoho/ Wie in jedem Frühjahr befinden sich unsere Auszubildenden zum Industrie-Isolierer des dritten Ausbildungsjahres auch in diesem besonderen Jahr in einer Projektphase, in der sie selbst ganz nach eigenen Vorstellungen ein Großprojekt planen und ausführen können. Dabei kommen oft die wundersamsten Kreationen zum Vorschein. Dieses Mal stand das Projekt ganz im Zeichen von Kapitän Jakop Sperling (Jack Sparrow). So zieren nun die Black Pearl und die Flying Dutchman unser Zentrum und warten darauf, in Kürze ablegen zu können. Auf zu neuen Ufern...

]]>
Hamm
news-1021 Thu, 11 Mar 2021 15:29:11 +0100 Neue Maschine in der Industrie-Isolierer-Ausbildung https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-03-11-neue-maschine-in-der-industrie-isolierer-ausbildung/ Und schon wieder ist unser Maschinenpark ein bisschen moderner geworden. Neben der „alten“ Universalzuschneidanlage EFM der Firma Schwartmanns haben wir jetzt auch die Multifunktionale Querteilanlage - Typ FLEX-CUT in unser Ausbildungsprogramm mitaufgenommen. Beide Maschinen sind miteinander verbunden und arbeiten „Hand in Hand“. Die Blechzuschnitte, die die EFM benötigt, werden digital zur FLEX CUT gesendet und von ihr zugeschnitten. Auch eventuelle Löcher werden automatisch maßgenau gestanzt.

Als erste Gruppe wurden jetzt aktuell die Industrie-Isolierer-Auszubildenden des 2. Ausbildungsjahres aus Hamburg an beiden Maschinen eingewiesen. Ausbildungsmeister Thomas Supe freut sich über die neuen technischen Möglichkeiten und auf das zukünftige Ausbilden an den topmodernen Zuschneidemaschinen.

]]>
Düsseldorf (BFW) Hamm
news-1020 Wed, 10 Mar 2021 15:56:05 +0100 Wir sagen DANKE https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-03-10-wir-sagen-danke/ Armin Holzem von der Firma GÖLZ GmbH aus Hellenthal besuchte am Dienstag, 9. März 2021, das Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Hamm. Mit im Gepäck hatte er eine Dauerleihgabe für die Ausbildung der Bauwerksmechaniker für Abbruch und Betontrenntechnik: einen Schneider-Kompressor Unimaster 410 und eine Schlammfilterpresse SFP 8 L, die zur fach- und umweltgerechten Aufbereitung von Bohr- und Sägeschlamm dient, der bei den Übungsarbeiten der Bauwerksmechaniker in großen Mengen anfällt.
Wir sagen: GANZ HERZLICHEN DANK.

]]>
Düsseldorf (BFW) Hamm
news-1016 Mon, 08 Mar 2021 09:22:19 +0100 Willkommenslotsenprojekt in Kerpen und Oberhausen: Geflüchtete erfolgreich in Arbeit und Ausbildung https://www.berufsbildung-bau.de/service/aktuelles/detail/2021-03-08-gefluechtete-erfolgreich-in-arbeit-und-ausbildung/ Das Projekt“ Willkommenslotsen“, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie,  unterstützt mittlerweile schon im 4. Jahr erfolgreich die Unternehmen bei der Besetzung von Arbeits,- und Ausbildungsstellen mit Geflüchteten.

Die ersten vermittelten Auszubildenden haben ihre Abschlussprüfungen erfolgreich absolviert und wurden umgehend von den Unternehmen als Facharbeiter eingestellt.

Dabei hat sich gezeigt, dass eine gute Willkommenskultur die gesellschaftliche Integration in erheblichem Maße fördert, eine aufgeschlossene Unternehmenskultur die Arbeitgeberattraktivität steigert und die Betriebe aufgrund der kulturellen Vielfalt neue Kompetenzen erschließen können.

In der Regel gewinnen die Betriebe gute Fach,- und Nachwuchskräfte hinzu, die sich in einem hohen Maße mit dem jeweiligen Unternehmen identifizieren, was die Arbeitsqualität und die Einsatzbereitschaft fördert.

Unternehmen, die Geflüchtete z.B. ausbilden, können mittlerweile zahlreiche staatliche Unterstützungsangebote in Anspruch nehmen, um die große Hürde der schulischen Ausbildung zu meistern. Die Willkommenslotsen fungieren dabei als Berater für alle Fragen, Erfordernisse und Problemlagen bei der Eingliederung in den Betrieb.

Da in diesem Jahr durch den Ausfall aller Ausbildungsmessen die Akquise von geeigneten Bewerbern für Ausbildungsstellen erschwert ist, können die Unternehmen direkt von den Angeboten des WILLKOMMENSLOTSEN- Projekt profitieren durch:

  • die Vermittlung von geeigneten Bewerbern, die den Anforderungsprofilen des jeweiligen Unternehmens entsprechen. Aufgrund der Vernetzung mit vielen Initiativen und Bildungseinrichtungen haben die Willkommenslotsen einen großen Kreis von Bewerbern, die auf eine Vermittlung warten,
  • die Organisation von Praktika und Bewerbergesprächen,
  • die Klärung rechtlicher Rahmenbedingungen und der Zugangsvorrausetzungen wie z.B. das Sprachvermögen und die schulische Vorbildung bei der Besetzung von Arbeits,- und Ausbildungsstellen,
  • die Vermittlung von Förder,- und Unterstützungsangeboten während der Ausbildung und die Unterstützung bei verwaltungstechnischen Fragen. Hierbei hat sich in der Praxis vor allem die Vermittlung eines persönlichen Ausbildungsbegleiters bewährt.

Da die Mitarbeiter*innen des Willkommenslotsen-Projektes mittlerweile über einen umfangreichen Erfahrungshintergrund und geschultes Fachwissen verfügen, können alle Unternehmen vor allem auch während der Ausbildung eines Geflüchteten davon profitieren und dauerhaft diese Unterstützung in Anspruch nehmen.

Durch die Öffnung auch für diese Bewerbergruppe können Unternehmen weitere Fachkräfte gewinnen und somit dem bevorstehendem Fachkräftemangel entgegensteuern.

Wenn Sie ebenfalls auf dieses Angebot des Wirtschaftsministeriums zurückgreifen möchten, nehmen sie Kontakt auf zu den Willkommenslotsinnen der Ausbildungszentren der Bauindustrie NRW in Kerpen und Oberhausen.

ABZ Kerpen, Frau Beatrix Schulte-Uebbing, b.schulte-uebbing@bauindustrie-nrw.de, Tel. 02237 56 18-36

ABZ Oberhausen, Frau Çağla Sorgun, c.sorgun@bauindustrie-nrw.de, Tel. 0208 77 89 03-18

]]>
Düsseldorf (BFW) Kerpen Oberhausen